Sonstige Gedichte



Sorgen im Blick

 

Der Mensch hat nur noch Sorgen im Blick,
kennt zur Zeit weder Freude noch Glück,
Angst um die Zukunft prägt seinen Sinn,
Tage des Wohlstands scheinen dahin.

Durch Corona in Schulden gedrängt,
wird er nun Richtung Abgrund gelenkt,
seine Arbeit bringt kaum noch Gewinn,
sich weiter plagen hat keinen Sinn.

Aufgebracht und mit Wut im Gesicht,
stürmt er die Straßen und sucht nach Licht,
will beenden, den staatlichen Zwang,
erzwingen, den geregelten Gang.

Für den Umbruch wird es höchste Zeit,
sonst steht kein “neuer Morgen“ bereit,
die Zukunft gestalten, mit Verstand,
bedingungslos - und – im ganzen Land.

© Horst Rehmann

 

 

Gelesen: 55   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



14. April 2021 @ 12:38

Trefflich vertextet!
LG Uschi


14. April 2021 @ 11:16

Herzlichen Dank Grete !!!
LG
H. Rehmann


14. April 2021 @ 09:39

Lieber Horst,
ja, dies Thema beschäftigt uns alle , ist kein Wunder , daß auch auf unserer Lit. Platform diese Thematik zu finden ist. Als ich dein Gedicht las, mußte ich an einen Ausspruch von Kant denken : " wir müssen alle etwas ärmer werden - um innerlich reicher zu werden ". So kann ein Gedicht einen Anstoß geben , ein Zeichen es hat seinen Zweck erreicht, ist also gut !
Einen schönen Tag, trotz allem !
Grete


12. April 2021 @ 07:20

Guten morgen,bitte nur als Scherz verstehen,war einfach nur ne gute Vorlage.
Alle guten Dinge sind 3.
Leider,leider,leider.
LG


10. April 2021 @ 18:24

Ja, leider,leider !
LG
H. Rehmann


10. April 2021 @ 17:36

So ist es leider.
LG
Ewald



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2129+
Schön, dass es dich gibt

1636+
Ein Engel

1322+
Nur eine Pusteblume

1305+
Zwei sind notwendig

1197+
Das Versprechen

1054+
Für eine schöne Frau

1020+
Heute Nacht

985+
Deutsche Sprache

911+
Ein wahrer Freund

859+
In einer Walpurgisnacht


- Gedichte Monat

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Mutterherz

4+
Wahre Freunde

3+
Wunderbare Menschen

3+
Gib nicht auf

3+
Eröffnung der Erdbeersais...

3+
Spazieren gehen

3+
Intrigen

3+
Vatertag


- Gedichte Jahr

5+
Verletzlichkeit und Schmer...

4+
Die Traumtänzerin

4+
Eine schöne Zeit

4+
Wehmut macht sich breit

4+
Leise Melodien

4+
Nachtgebet

4+
Pessimismus tut nicht gut

3+
Mein Kater und ich

3+
Sorgen um Morgen

3+
Ein sicheres Versteck


Neusten Kommentare

bei "Die Tagträumerin"

bei "Die Tagträumerin"

bei "An Dich"

bei "An Dich"

bei "Die Nacht der Nächte"

bei "An Dich"

bei "Morgenröte"

bei "Morgenröte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frost Frieden Spinne Feuer Floh Fee Firma Sage Ruhe Feen Flasche Tier Rock Keller Kater Frosch Flüsse Meer Fliege Fehler Mäusejagd Fenster Fernsehen Fluss Feuerwerk Kerzen Kind Teufel Schafe Fischer Meerjungfrau Flirt Kindheit Flucht Fest Kerzenschein Feder Feiertage Kinderlachen Kinder