Sonstige Gedichte



KRASS, der ARMUTSATLAS

KRASS , der ARMUTSATLAS

Hurra, Hurra,
der Armutsatlas ist endlich da !
Bestätigt nun,
was man schon so lange kommen sah !
Mit Ironie nehme ich es auf,
nehme auch böse Kritiken dafür in Kauf !

Warum denn wurde so lange,
so getan,
als lauerten in diesem „Sozialstaat“ keine Gefahren ?
Warum wurden die Augen so lange verschlossen,
warum schienen viele noch so unverdrossen ?

Kinder die in „Archen“ essen,
so lange schon,
wegsehen, vergessen ?

Kinder mit Schuhen,
die sind viel zu klein,
kein Geld für neue,
muss das denn so sein ?

Väter die hart arbeiten,
trotzdem den Lebensunterhalt
nicht mehr bestreiten !
Dann stehen auch diese,
bei der Arge vor der Tür,
doch sie tun doch alles,
diese Väter können nichts dafür !

Menschen die ihre Arbeit verlieren,
weil der Verdienst nicht mehr reicht
um zur Arbeitsstelle zu „kutschieren“ !
Manche Arbeitgeber zahlen „DUPINGLOHN“,
das ist ein untragbarer Hohn !

Eine Mama, die als Putzfrau arbeiten geht,
auch für sie ist Geld von der Arge hinterlegt,
nicht jeder kann Manager sein,
denn wer macht dann die Gebäude rein ?
Wäre es nicht schön,
wenn mehr bliebe für das Leben,
sie möchte ihren Kindern sicherlich
auch mal etwas mehr geben,
aber es herrscht große Not,
es reicht gerade mal für den Bauch, für das Brot !

Sehr viele Menschen die arbeiten,
haben trotzdem finanziell
sehr schlechte Zeiten !
SO sollte es niemals sein,
unser „soziales System“
fällt immer weiter in ein tiefes Loch hinein !!!

Ich rufe die Politik und die Arbeitgeber hiermit auf,
TUT endlich was dagegen,
das alles nimmt ein so üblen Verlauf !

Tamara Wittig 05.2009

(c) Tamara Wittig

Gelesen: 88   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

743+
Schön, dass es dich gibt

719+
Ein Engel

600+
Zwei sind notwendig

477+
Das verflixte siebte Jahr

374+
Das Versprechen

288+
Ode an die Freundschaft

287+
Der Fliegenpilz

252+
Heute Nacht

198+
Ein wahrer Freund

192+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Die Besserwisser

4+
Oh, mein Gott

3+
Die Glotze

3+
Die Segel richtig setzen

2+
Schlaflos!

2+
Ein Moment der Stille

2+
Krieg ist angesagt

1+
Endlich erwachsen

1+
Kater Karli

1+
Ein Moment der Ruhe


- Gedichte Jahr

7+
Alte Liebe rostet nicht

6+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Menschenrecht

5+
Zu spät entdeckt ...

5+
Endlich erwachsen

5+
Die verrückte Nachbarin

5+
Dauerlauf

5+
Erbschleicher

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein enttäuschter Dichter


Neusten Kommentare

bei "Der eitle Igel"

bei "Wanderung durch den Herbs"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Kater Karli"

bei "Die Ehe ist gescheitert"

bei "Die Ehe ist gescheitert"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mensch Meer Weihnachten Mord Lesen Kerzen Kummer Krieg Kinderlachen Loslassen Luftballon Licht Märchen Liebe Maskenball Marilyn Miss Mutter Leben Lust Mut Kinderheim Mutterliebe Lohn Mond Weihnacht Körper Laune Kälte Kraft lustig Leidenschaft Menschen Libelle Musik Krebs Kinder Moment Mühle Königin