Natur



Die Wörter der Welt

 

Kampf

Eine schwarze Sonne erhellte die Wies´,

Und dort ein kleines Bäumchen sprieß.

Getränkt im grau wächst es heran,

Dass man dabei zusehen kann.

Es wird größer und wächst empor.

Das kleine Bäumchen hatte großes vor.

 

Kreis

Eine Note allein bezaubert den Raum,

Sie schwirrt umher ein goldener Traum.

 

Die Vögel Draußen nehmen sie auf,

Und tragen sie in die Welt hinaus.

Die Menschen verbunden durch einen Klang,

Der einem Instrument entsprang.

Es entsteht ein Konzert auf den Wolken der Welt,

Und dieses Werk für ewig hält.

 

Eine Note allein bezaubert die Welt,

ein goldener Traum der niemals anhält.

 

Kraft

Leise säuselt der Wind übers Land,

Wo früher ein prächtiger Baume stand.

Die Blätter des Baumes flogen im Strom

Und die alten Äste knarrten voll Hohn.

Halb entwurzelt knickte er ein,

Dem kräftigem Winde nichts entgegen zu spein´.

Trotz starkem Willen und festem stand,

Der alte Baume in der Erd keinen Halt mehr fand.

Stumme, kalte Tränen der Trauer.

Den armen Baum ich bedauer.

Gelesen: 35   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ein Schauspieler auf der Suche nach den richtigen Worten.


ÄHNLICHE GEDICHTE





9 KOMMENTARE



10. Juli 2020 @ 19:29

Du nimmst es sehr genau mit der Wortwahl! :) Aber Du hast Recht, richtig oder falsch gibt es nur in der Mathematik. Alles andere sind eigene Meinungen, Ansichten, Wahrnehmungen oder wie hier Deutungen. Aber das Wort " richtig " fügt sich nun mal so schön in die Sprachmelodie ein. LG pally


10. Juli 2020 @ 19:04

Hallo Jarmo, ein neuer Name in unserer Sammlung. Also wenn ich Dein Gedicht richtig interpretiere, geht es dabei ums Überleben der Natur. Was so verheißungsvoll beginnt, endet dann so traurig. Selbst die musikalischen Klänge respektive das Gezwitscher der Vögel konnte das Baumsterben in Deinem Gedicht nicht aufhalten. Schöner Gedankengang. LG pally


10. Juli 2020 @ 19:12

Hallo Pally66,
Vielen Dank für deine lieben Worte.
Freut mich dass es dir gefällt.
Ich freue mich immer über verschiedene Interpretationsansätze. Da es meiner Meinung nach keine richtige Interpretation gibt. Sobald du selber eine Interpretation findest, ist es die Richtige ;)
Ich freue mich sehr über dein Feedback. DANKE


10. Juli 2020 @ 11:21

Hallo Jarmo,
willkommen in der Gedichtesammlung! Dein Stil gefällt mir. Es ist zwar manches nicht ganz leicht zu verstehen und es sind ein paar Fehler in Deinem Gedicht, aber das macht nichts. Es kann nur besser werden! Ich wünsch Dir weiter gute Gedanken.
Liebe Grüße Hanni


10. Juli 2020 @ 09:23

Jarmo, ich versuche den Text zu verstehen, einiges erschließt sich mir nicht. Schwarze Sonne....goldener Traum...
von beidem noch nie gehört. Aber schön, dass du deine Gedanke zu Papier bringst. LG Gudrun


09. Juli 2020 @ 18:29

Schön mal mit einem Schauspieler kurz zu Texten.
Freut mich,mein Name ist Christian


09. Juli 2020 @ 18:21

Hallo und Willkommen.


09. Juli 2020 @ 18:25

Vielen lieben Dank :)


09. Juli 2020 @ 18:20

Schön Jarmo.
Gruß
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2139+
Schön, dass es dich gibt

1904+
Ein Engel

1464+
Das Versprechen

1441+
Zwei sind notwendig

1122+
Das verflixte siebte Jahr

696+
Ode an die Freundschaft

684+
Heute Nacht

611+
Ein wahrer Freund

606+
Für eine schöne Frau

476+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

4+
Der Gockel

4+
Unser leuchtender Trabant

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Hilda wartet am Zaun

3+
Klaus kennt sich mit Pilze...

3+
Morgentau im Sonnenlicht

3+
Kleine Tiere , große Wund...

2+
In der Gluthitze des Somme...

2+
Der Baum


- Gedichte Jahr

6+
Maikäfer flieg...

5+
Stille ist es jetzt geword...

4+
Ostfriesland

4+
Nacht-Meer

4+
Frühlingssalat

3+
Wenn ich eine Möwe wär

3+
IGELEI

3+
Der Rosenkäfer

3+
Wolkenbilder

2+
Pfingsten wie im Bilderbuc...


Neusten Kommentare

bei "Begrüssung"

bei "Wäre mir die Macht gegeb"...

bei "Urlaub im Allgäuer Land"

bei "Alexa"

bei "Transition"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Klimawandel Start Kind Landleben Kummer Laune Lebenssturm Licht Krimi Kröte Kuss Krank Kunst Körper Kraft Krieg Karsamstag Länge Lohn Kater Liebe Karneval Kumpel Uhren Leben Leuchtturm Laub Kinderheim Lesen Kindheit Landwirt Kirche Lachen Keller Leidenschaft Liebesengel Kampf Kerzen Libelle