Frühling



Frühling erwache

Frühling erwache, zeig dein Gesicht,
und erstrahle schön im Morgenlicht.
Was die Natur hat reichlich gegeben,
duftet schon nach blühendem Leben.

Der Morgen soll uns Freude bringen,
so kann der Tag erfolgreich gelingen.
Als ich meinen Garten wollte pflegen,
kam mir bereits der Abend entgegen.

In der Ruhe liegt die Kraft, wie wahr,
im Übereifer läuft man sonst Gefahr,
tagsüber alle Kräfte zu verschenken,
die ein Dichter braucht zum Denken.

Alles, was unserer Natur entspringt,
den Poeten zu Inspirationen zwingt.
Somit also schließen sich die Kreise,
der eine wird satt, der andere weise.

Gelesen: 164   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

986+
Ein Engel

741+
Schön, dass es dich gibt

610+
Heute Nacht

586+
Zwei sind notwendig

549+
Die guten Vorsätze

467+
Das verflixte siebte Jahr

421+
Das Zipperlein

385+
Der Fliegenpilz

357+
Du bist die Richtige

288+
Ehefrau ist zur REHA


- Gedichte Monat

2+
Frühlingserwachen


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Fruehlingsgedichte


Neusten Kommentare

bei "Man sollte auch mal auf s"...

bei "Es soll besser werden."

bei "Dunkle Stunden "

bei "Man sollte auch mal auf s"...

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"

bei "DIE KATZEN"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Rache Kröte Frost Gefühl Fußball Gebet Gedanke Schmerz Schnee Gedanken Gegenwehr Regen Schafe Realität Gott Hampelmann Frühling Luftballon Schneeflocken Schönheit Schmetterling Schöne Geist Prinz Schlaf Geld Gedicht Schneemann Garten Puppe Schicksal Raben Gefühle Geister Geburtstag Schmetterlinge schön Sage Futter