Gedichte Träume & Gedanken



Wenn ich an Dich träume ...

Wenn ich an Dich träume,
fliehen meine Gedanken,
werden Teil des Universums,
dann bin ich Du.
Wenn ich versäume
Energie zu tanken,
aus dem Teil des Universums,
der ich selbst bin, offen,
träumst Du mir Kraft zu.
Ich muss nicht mehr hoffen,
denn Hoffnung ist Suche,
ich aber weiß, entbunden vom Fluche,
mit Dir bin ich weise
auf unserer Reise,
wenn wir uns träumend verbinden ...
(16ter Juni 2016)

Gelesen: 203   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Mein Name ist Manuela Nickel, und ich wurde am 26sten Februar 1963 - zwischen Rosenmontag und Aschermittwoch - in Kaiserau (Kamen-Methler am Kamener Kreuz) - bekannt auch durch das SportCentrum Kaiserau - geboren; dort lebe ich (noch) bis zum heutigen Tage. Nach Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife und sogar des Kleinen Latinums schlug ich eine Bürolaufbahn ein; na, spätestens jetzt wird klar, warum ich Geschichten und Gedichte schreibe, ja, von der Wiege bis zur Bahre muss es (doch) mehr geben als Formulare, obschon ich deren Wichtigkeit nicht abstreite und auch projektiere, schmunzel. Meine sonstigen Interessen liegen in den Gebieten der Gärten, der Philosophie, der Psychologie, der Spiritualität sowie ... der Religionen. Des Weiteren spielte ich - hobbymäßig - bereits in einigen Film- und Fernsehproduktionen mit, wie zum Beispiel »In den Netzen der Liebe« (Szene im Vasa-Museum) und bin publizierte Autorin der Brentano-Gesellschaft Frankfurt am Main ... So, dies ist das Wichtigste zu meiner Person auf den ersten Blick sowie auf rationaler Ebene, eventuell schreibe ich bei Gelegenheit ein wenig mehr; bis demnächst also in diesem Theater ...


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



28. März 2020 @ 18:27

Alleine schon der Titel hat ein Herz verdient.
LG
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2694+
Schön, dass es dich gibt

2378+
Das Versprechen

2342+
Ein Engel

1621+
Zwei sind notwendig

1274+
Das verflixte siebte Jahr

1269+
Für eine schöne Frau

1232+
Der Fliegenpilz

1058+
Die Kartoffel

941+
Heute Nacht

903+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

2+
Meeresleuchten

2+
leuchtender Tag

1+
Ein Glücksmoment

1+
Vorbei ist vorbei

1+
Die Feder

1+
Gedanken - Traum

1+
Der Duft der frühen Jahre

1+
Noch einmal zwanzig sein.....

1+
Tanz im Puppenhaus

1+
Ein jeder Mensch macht Pl...


- Gedichte Jahr

6+
Der alte Mann im Frühling

3+
Gedanken sind frei

3+
Meine eigene Gedankenwelt

3+
Glitzerstaub

3+
DIE KORREKTUR

3+
Gast in meinen Träumen

3+
Malerische Träume

3+
Die Tagträumerin

3+
Sehnsuchtsspiel

2+
Meeresleuchten


Neusten Kommentare

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Frühstück im Stadt-Caf"...

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Haiku " Hommage an die Le"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meere Familie Licht Fehler Kinder Farben Kind Kerzen Fest Farbenpracht Kerzenschein Mäusejagd Friede Feuerwerk Freundin Freundschaft Fenster Feder Sage Schatten Mauer Flucht Kirche Kinderheim Feiertage Flasche Floh Kinderlachen Schafe Flirt Fernsehen Fischer Meer Firma Fee Fliege Februar Fasching Feen Feuer