Gedichte Träume & Gedanken



Fünf Minuten .....

 

Gönn` dir fünf Minuten......,

beunruhigende Botschaften
der Außenwelt
dringen an dein Ohr,
lassen dich aufhorchen,
erschrecken;

Vertrauen
zu dieser Welt
zu haben:
fällt schwer;

Mut schöpfen,
Zuversicht finden:
schwierig;

nimm dir Zeit,

innehalten in deinem Tun,
raus aus dem Trubel
abschalten,
sich mit etwas Schönem,
etwas Gutem
beschäftigen,
in Gedanken
zu einem Ort
der Freude reisen,

diese Auszeit,
die nur dir allein gehört,
die turbulente Welt
um dich herum
für einen Augenblick
ausblenden,

nur für fünf Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelesen: 55   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



13. November 2019 @ 19:23

Hallo Ihr Lieben, danke für die Kommentare. Nach diesem Text werde ich mir ein paar Käsehäppchen und ein Glas Rotwein nehmen, um beides dann, bei dem bald folgenden Krimi, zu mir zu nehmen. Diese Auszeit wird voraussichtlich l ä n g e r als fünf Minuten dauern!! pally


13. November 2019 @ 19:11

Ja liebe Pally,ab auf die Couch und die Seele baumeln lassen.
Ein super Gedicht und guter Tipp.


13. November 2019 @ 12:02

Hallo Pally,
da hast Du absolut recht, jeder sollte öfters am Tag eine Pause machen und sich in Gedanken den schönen Dingen des Lebens widmen. Das baut die Seele auf und tut gut.
Dir einen nicht zu hektischen Tag und liebe Grüße Hanni


12. November 2019 @ 20:17

Schöne Gedanken, Pally. Wir sollten im Alltag viele besinnliche Pausen machen.
LG in den Abend



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1506+
Schön, dass es dich gibt

1369+
Ein Engel

1046+
Zwei sind notwendig

827+
Deutsche Sprache

774+
Das verflixte siebte Jahr

774+
Heute Nacht

746+
Ein wahrer Freund

654+
Das Versprechen

594+
Der Fliegenpilz

539+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

7+
Klugscheißer

4+
Im Zauberwald

3+
Europa

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

2+
Über den Hund

2+
Was sind das für Menschen...

2+
Weil ich kein Goethe bin

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
Einfach nur leben


- Gedichte Jahr

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit


Neusten Kommentare

bei "Augenblick"

bei "Die Bank"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Puppe Rücksicht Geiz Gegenwehr Fußball Gebet Gedanke Futter Frühstück Gedanken Geist Ratte Geister Raben Rache Glück Frost Gefühl Schmerz Frosch Schicksal Schmetterlinge Ruhe Friede Gedicht Garten Gedichte Schmetterling Schafe Pracht Gefühle Prinz Sage Schnee Loslassen Schlaf Frühling Wasser Gelassenheit