Gedichte Träume & Gedanken



Die erste Liebe vergisst man nie



Auf dieser Bank haben wir beide gesessen,
Cola getrunken und Pop-Korn gegessen.
Geschichten erzählt und herzhaft gelacht,
und manchmal zusammen Hausaufgaben gemacht.
Ich habe dir von meinen Sorgen erzählt,
wir waren chronisch pleite und hatten nie Geld.
Im Kino oder Schwimmbad sind wir selten gewesen,
dafür hast du mir auf "unserer Bank" Gedichte vorgelesen.
Beim Lesen fiel dir oft eine Locke ins Gesicht,
deine Haarpracht glänzte, im Sonnenlicht.
Du warst meine erste Liebe, wir haben Herzchen geschnitzt,
und unsere Initialen in die Holzbank geritzt.
Beim Anblick der Bank geht mir das Herz ganz weit auf,
ich stelle mein Fahrrad ab und setz´ mich darauf.
Ich schließe die Augen, damit ich dich vor mir sehe,
atme den Duft der Natur und spüre deine Nähe.
Die Bienen surren, suchen nach Nektar auf der Wiese,
es ist still, mich streift eine ganz leichte Brise.
Niemand stört mich hier, Gedanken gehen auf Reise,
begleitet werden sie durch den Gesang einer Meise.

Die Zeit läuft davon, ach, ist das schad´.
Ich schaue auf die Uhr und schwinge mich wieder aufs Rad.
Diese kleine Reise in die Vergangenheit,
gönne ich mir, -  von Zeit zu Zeit.

 

 

Gelesen: 224   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1491+
Schön, dass es dich gibt

1357+
Ein Engel

1037+
Zwei sind notwendig

825+
Deutsche Sprache

770+
Das verflixte siebte Jahr

770+
Heute Nacht

737+
Ein wahrer Freund

646+
Das Versprechen

591+
Der Fliegenpilz

533+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

7+
Klugscheißer

4+
Im Zauberwald

3+
Europa

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

2+
Über den Hund

2+
Was sind das für Menschen...

2+
Weil ich kein Goethe bin

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
Einfach nur leben


- Gedichte Jahr

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Die Herkunft von Bedeutung...

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Schildkröte

2+
Was die Stille spricht

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit


Neusten Kommentare

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pracht Prinz Watt Schnee Geist Schicksal Loslassen Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Raben Rücksicht Puppe putzen Frieden Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Rückblick Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Gedanke Regen Sage Politik Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Frosch Geld