Gedichte über Hoffnung



Der Tod ist nicht das Ende

Der Tod

wenig wird berichtet über das große Mysterium

ausgeklammert als gäbe es ihn nicht

wie verängstigte Kinder die  vor Schatten  zurückweichen

legen wir Zeugnis ab unserer Angst

der Angst vor dem großen Unbekannten und der Tatsache das wir sterblich sind

und wie Sand aus unseren Fingern verrinnt die Zeit bis zu dem unausweichlichem Moment

wo an die Stelle des Lebens der Tod eintritt

Aber der Tod ist nicht das Gegenteil von leben er ist das Gegenteil von Geburt

denn das Leben erschafft sich jeden Tag wieder neu wie die Sonne das Licht der Welt erhellt und die Schatten weichen

der Kreislauf des Lebens beginnt von neuen

Die Erinnerung an dich wird verblassen

alles was du getan oder angeschafft hast wandert auf die Müllhalde der Geschichte

du aber lebst in deinen Kindern und Kindeskindern weiter

und nimmst mit ,wie es ist ein Mensch zu sein

 

Fred Heinisch

 

 

Gelesen: 62   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


Auf Aui Kerngesund kannst Du mich bei you Tube besuchen


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



30. August 2021 @ 09:36

...... du bist kein Freund von Epikur, der den Tod verdrängte. Finde es gut mal auch sowas zu lesen. Wer den Tod untersucht kriegt Antworten aufs Leben, das sollte man ganz früh lernen, es verändert den Blick aufs Leben.Aber solche Gedanken resultieren nur aus der Einsamkeit und welcher Jugendlicher sucht schon die Einsamkeit. Sie ist aber auch positiv. Viel Freude an der Betrachtung dieser Thematik.Vielleicht fällt dir noch was ein.
Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3229+
Schön, dass es dich gibt

3224+
Das Versprechen

2627+
Ein Engel

1958+
Für eine schöne Frau

1850+
Zwei sind notwendig

1726+
Der Fliegenpilz

1566+
Das verflixte siebte Jahr

1303+
Die Kartoffel

1297+
Zauberhafte Sonnenblumen

1124+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

1+
Es gibt immer neuen Anfang

1+
Zum Weltkindertag

1+
Unendlichkeit

1+
Der Tod hält seine Ernte


- Gedichte Jahr

4+
SchuhWerk

4+
Verwandlung

3+
HILFE ; DIE DEUTSCHE SPRA...

2+
Anderland

2+
Das Lachen sei dir heilig

2+
Was der Teufel selbst nich...

2+
Kriegs-Kindertränen

2+
Die Tränen eines Kindes -...

2+
Ich - Ich - Ich ?

2+
Gestern, Heute, Morgen


Neusten Kommentare

bei "Den Samstag versüßen"

bei "SEELISCHE - HERBST - KOSM"...

bei "Irrtümer"

bei "Den Samstag versüßen"

bei "Ich steh` im Regen"

bei "Die Hiobs-Botschaft ...."

bei "Ich steh` im Regen"

bei "Mistwetter"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Jahreswechsel Jahreszeiten Sommernacht Klimawandel Krieg Leben Landleben Kuss Lärm Lebensfreude Kunst Kreativität Kalt Krank jung Kalender Jäger Lesen Kröte Lebensreise Leuchtturm Laub Leidenschaft Kraft Karsamstag Kumpel Königin Kummer Lebenssturm Landwirt Jahr Krimi Jahre Krebs Libelle Lachen Laune Leid Körper Länge