Sehnsucht



Die Stunden sind dahin .......

 

Die Stunden sind dahin geflogen,
als aus deinen Augen noch die Liebe sprang,
Rosen waren uns gewogen,
und vom Himmel ein Sternenchor erklang.

Nun ist durchtrennt das Band der Liebe,
Gemeinsamkeit, sie ist entzwei,
das Glück ist löchrig wie tausend Siebe,
die Illusion ist längst vorbei.

Dornenbestückt jetzt die Rosen,
durchstechen laufend mein Herz,
wo einst war Umarmung, Liebkosen,
ist nur noch erdrückender Schmerz.

Dahingerafft die schöne Zeit,
Erinnerung trägt ein Schwarz-Gewand,
zurück bleibt Sehnsucht und auch Leid,
begraben ist der Liebe Band.

 

Gelesen: 16   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



02. August 2022 @ 17:32

... ja, Poesie ohne diese Thematik gibt es nicht .Sehr gefühlvoll vertextet. Ich glaube Sehnsucht und Liebe sind die einzigen Wahrheiten die der Mensch empfindet. Sie sind der Spiegel in dem wir uns erkennen. Jedoch LIEBE und VERNUNFT sind wie zwei Reisende die niemals im selben Hotel wohnen , kommt der eine, reist der andere ab. Und trotzdem ......
Viel Freude beim Fabulieren
Grete


02. August 2022 @ 07:57

Ja, diese Tiefs haben wir fast alle schon durchlebt, liebe Helga. Wer weiß, was das Leben noch für uns bereit hält.
LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3118+
Schön, dass es dich gibt

2803+
Das Versprechen

2398+
Ein Engel

1836+
Zwei sind notwendig

1670+
Für eine schöne Frau

1610+
Das verflixte siebte Jahr

1037+
Heute Nacht

944+
Zauberhafte Sonnenblumen

891+
Ode an die Freundschaft

817+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

3+
Die Stunden sind dahin ......


- Gedichte Jahr

4+
PANDEMIE - KOLLER

3+
Die Stunden sind dahin ......

2+
F u n k e n

1+
Die Kirche kennt das Böse

1+
Verliebte Seelen


Neusten Kommentare

bei "Der Klang"

bei "Der Klang"

bei "Der Zeitungsschmierer"

bei "GedichtForm"

bei "Küche geschlossen"

bei "Küche geschlossen"

bei "Der Zeitungsschmierer"

bei "Über die Liebe, (mal uni"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Luftballon Falle Chef Falten Rache Fernsehen Rabe Fee lustig Lohn Feder Lüge Kampf Farbenpracht Fenster putzen Ratte Kalender Raben Kälte Realität Fantasie Essen Farben jung Familie Lust Februar Recht Fehler Faden Fasching Luft Radio Raureif Feen Falter Kalt Loslassen Feiertage