Sonstige Gedichte



Kein Ende in Sicht



Ich male bereits seit Tagen,
an diesem einen Bild.
Der Arm tut weh, der Rücken schmerzt,
hätte ich doch nur gechillt.

„Gut ist mir nicht gut genug,“
äußere ich detailverliebt.
Hellhörig wird mein lieber Mannn,
der eine ruhige Kugel schiebt.

„Eigentlich bin ich jetzt fertig,“
kündige ich laut und mutig an.
„Morgen holst du es wieder vor“,
antwortet mir mein Ehemann.

Tatsächlich, er hat wieder recht,
die Erkenntnis stimmt mich heiter.
Es fehlen Tannen auf dem Bild.
Morgen male ich wieder weiter.

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 31   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 600 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte 29 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



14. Oktober 2021 @ 19:53

Stimmt, lieber Gudrun, man selbst ist mit seinem Werk meistens selten zufrieden, weil man immer noch kleine Details entdeckt, die man verbessern könnte. Ich male zwar nicht, aber beim Schreiben ergeht es mir ebenso. Hier hat Dein Mann recht!! Schöne Grüße in Deinen Abend, Helga


14. Oktober 2021 @ 17:40

Dein Mann ist in Ordnung.
Das Bild auch.
LG
Ewald



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3142+
Schön, dass es dich gibt

2487+
Das Versprechen

2344+
Ein Engel

1652+
Zwei sind notwendig

1644+
Ein leckeres Erdbeerfest

1548+
Für eine schöne Frau

1534+
Das verflixte siebte Jahr

1200+
Köstliche Erdbeeren

1107+
Nur eine Pusteblume

1092+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
In einem Boot

5+
Erbschleicher

4+
Wildes Mädchen

4+
Eduard, ach Eduard

4+
Alles nur geklaut

3+
Ein Igel

3+
Wunderschöne Zweisamkeit

3+
Darf es sein


- Gedichte Jahr

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Frohsinn ist mein Begleite...

4+
Worte über Worte

4+
Kein Date heute

3+
Wir zahlen und zahlen

3+
Nur für eine Nacht

3+
Waldbaden liegt im Trend

3+
Aus der Sicht eines Hundes

3+
Die Acht


Neusten Kommentare

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Die eine Krähe hackt der"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Einen Blick riskieren"

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...

bei "Aus der Sicht eines Hunde"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




jung Kalender Sonne Liebeserklärung Kröte Lebenssturm Länge Landleben Laune Leid Lachen Krieg Karneval Krebs Kälte Kampf Jahreszeiten Licht Kumpel Leidenschaft Liebe Leben Libelle Kreativität Jahreswechsel Kuss Kraft Kunst Lesen Lärm Sterne Kummer Jugend Krimi Krank Landwirt Lebensreise Leuchtturm Körper Laub