Sonstige Gedichte



Frischer Heidespargel



Vor Pfingsten beginnt die Spargelzeit,
darauf haben wir uns schon lange gefreut.
Heute haben wir einiges auf uns genommen,
um an dieses schmackhafte Gemüse zu kommen.
Frischer Heidespargel soll es zum Sonntag sein,
denn der schmeckt uns besonders fein.
Die Sonne scheint, wir lächeln froh,
und genießen die Fahrt - im Cabrio.
Die Niedersächsische Spargelstraße führt in die Heide.
Spargelfelder säumen die Straße, - kaum eine Weide.
Die Spargelbauern sind schon früh auf dem Feld,
stechen den Spargel und machen das Gemüse zu Geld.
Für das „weiße Gold“ ist die Region um Celle bekannt,
die Erntehelfer stechen die Stangen gekonnt mit der Hand.
Dort, wo der Sandhügel aufbricht, ein Köpfchen sich regt,
wird der Spargel mit den Händen freigelegt.
Das erfordert Geschick, keine Stange darf brechen,
dann wird das Messer tief angesetzt, um den Spargel zu stechen.
Die Stangen werden vorsichtig in Weidenkörbe transportiert
und daheim, in der Scheune, nach Stärke sortiert.

Wir genießenden den Spargel, essen ihn mit Bedacht,
weil er uns schmeckt und das Ernten viel Arbeit macht.

Gelesen: 72   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1830+
Schön, dass es dich gibt

1537+
Ein Engel

1131+
Zwei sind notwendig

955+
Das Versprechen

876+
Das verflixte siebte Jahr

856+
Nur eine Pusteblume

782+
Heute Nacht

780+
Ein leckeres Erdbeerfest

765+
Deutsche Sprache

701+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

5+
Mein Möwentraum

4+
Keine Lust

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

2+
Personalratsanfrage


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Prinzessin Apfelmus"

bei "Morgenstunde"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pummel"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Pummel"

bei "Morgenstunde"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schafe Frühstück Friede Frei Frage Flasche Schnee Miss Floh schön Fluss Schmerz Moment Frau Frühling Keller Moor Feuerwerk Schmetterlinge Schöne Feuer Flirt Firma Frauen Kerzen Flüsse Mit Kindheit Fischer Flucht Fußball Schmetterling Mond Fragen Fest Kirche Schneemann Schönheit Kinderlachen Schneeflocken