Sonstige Gedichte



Familie Langhals



Die Giraffenmama ermahnt den Filius:
„Mit Alleingängen ist erst mal Schluss.
Bleib bitte ganz in unserer Nähe,
so nah, dass ich dich immer sehe.

Wir schützen dich in unserem Harem,
vor wilden Tieren und Gefahren.“
Gelangweilt schaut der Jungspund drein,
er wäre jetzt so gern allein.

Er hat keine Lust herum zu gammeln,
würde viel lieber Erfahrungen sammeln.
Das unfolgsame Trampeltier
hat schon ein Weibchen im Visier.

Nun blökt der Papa ganz empört:
„Hast du denn nicht zugehört?“
Der alte Zausel schnaubt vor Wut:
„Zügele deinen Übermut!"

 

Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gelesen: 35   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 400 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



24. September 2020 @ 08:28

Liebe Hanni, das Herz von dir erwärmt mein Herz. Vielen Dank.


22. September 2020 @ 19:32

Hallo Gudrun, ja,ja, die lieben Kinderlein,
wollen gern alleine sein,
da hilft kein Zetern, kein Geschrei,
die Mama, die ist stets dabei.
Schönen Abend, Helga


22. September 2020 @ 06:03

Doch welcher junge Mann will sich schon ein Harem geben
mit Mama und Papa,welch ein furchtbar Leben.
Das können Eltern nicht verstehn,
weil sie nur noch mit Wärmflasche und Buch zu Bette gehn.
Schöne Grüße
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2586+
Der Fliegenpilz

2434+
Schön, dass es dich gibt

2217+
Ein Engel

1724+
Das Versprechen

1681+
Die Kartoffel

1358+
Zwei sind notwendig

953+
Das verflixte siebte Jahr

932+
Für eine schöne Frau

922+
Goldener Oktober

878+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

5+
Vagabund der Straße

5+
Regen befreit

4+
Es reicht

4+
Herbstimpressionen

4+
Ein kleines Lied

4+
Das Loch in der Mauer

4+
Halloween

4+
Schweigen

3+
Seelenruhe

3+
Der schöne Herr W.


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

6+
Der Grübler

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Abendgewitter

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Männer verstehen es zu le...


Neusten Kommentare

bei "Jägerschnitzel"

bei "Seelenruhe"

bei "Nebenan ist alles dunkel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Jägerschnitzel"

bei "Seelenruhe"

bei "Nebenan ist alles dunkel"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kindheit Kirche Freundschaft Kerzen Landleben Lied Laune Lebenssturm Licht Kummer Kröte Kuss Körper Kunst Klimawandel Königin Kinder Karneval Länge Krimi Karsamstag Liebe Kampf Kumpel Kind Leben Leuchtturm Laub Loslassen Lesen Kinderlachen Landwirt Krieg Lachen Kater Leidenschaft Liebesengel Kinderheim Keller Libelle