Sonstige Gedichte



Eine Nacht mit dir



Die Nacht ist heute sternenklar,
ihre Augen himmelblau.
Ihr Lächeln ist so wunderbar,
- was für eine Frau...

Dann diese wohlgeformten Brüste,
die aus ihrem Mieder springen.
Das weckt in jedem Mann Gelüste,
- ich muss um Fassung ringen.

Sie hält das Sektglas in der Hand,
berührt es sanft mit ihren Lippen.
Es bringt mich fast um den Verstand,
wenn ihre Hüften wippen.

In diesem engen roten Kleid,
wirkt ihr Popo, so knackig rund.
Ich bin für alles jetzt bereit
und küsse ihren Erdbeermund.

Hätte ich jetzt einen Wagen
sehr geräumig und bequem,
würde ich mich nicht beklagen,
- das wär´schon angenehm.

In diesem kleinen Schlitten,
haben wir nur wenig Platz,
darum werde ich sie bitten:
„Komm mit zu mir, mein Schatz.“

 

Text und Aquarell: Gudrun Nagel-Wiemer

Gemalt nach einem Bild von Udo Lindenberg

Gelesen: 31   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 600 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



27. Januar 2023 @ 19:50

Das Gedicht lässt noch Raum, für eigene Interpretationen, Gudrun. Ist sie nun mitgegangen, oder doch nicht ??? Aber auch in einem engen Wagen, kann so manches passieren :)) ?!! LG Helga


27. Januar 2023 @ 23:22

Diese kleinen Flitzer sind doch sehr unbequem, Helga, deshalb vermute ich, dass er sie mit heimgenommem hat.
LG Gudrun


25. Januar 2023 @ 09:40

Oh,Oh,Oh Gudrun.
LG
Ewald


25. Januar 2023 @ 09:51

Siehst du, da fängt man ganz harmlos an und dann wird so etwas daraus. Schmunzelgrüße aus dem kalten Salzgitter. Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3054+
Schön, dass es dich gibt

3031+
Ein Engel

1955+
Für eine schöne Frau

1822+
Zwei sind notwendig

1666+
Das Versprechen

1661+
Heute Nacht

1375+
Das verflixte siebte Jahr

1371+
Das Zipperlein

1335+
Die guten Vorsätze

1181+
KATZEN


- Gedichte Monat

7+
Die Lebensuhr tickt

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Künstler sein

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

4+
Schlechte Noten

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt


- Gedichte Jahr

4+
Sonderflug nach Moskau

4+
Der Gockel und sein Federv...

3+
NORMALO TRIFFT - KI

3+
Ein magischer Moment

2+
Nachkriegszeit

2+
Pure Leidenschaft

2+
Bikerfreunde

2+
Die Liebe zu Pferden

2+
Unerwartete Reaktion

1+
Zum neuen Jahr


Neusten Kommentare

bei "Schnee - Fall"

bei "Schnee - Fall"

bei "Die Erde bebt"

bei "Die Erde bebt"

bei "Das Gold der Nordsee"

bei "Eisnebelmorgen- Fantasie"

bei "Die Erde bebt"

bei "Schnee - Fall"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pflanze Erkenntnis Rücksicht Philosophie Essen Erotik Ewigkeit Paris Leuchtturm Familie Internet Petrus Falter Pfad Erlebnis Ernte Erfolg Erdbeben Leidenschaft Phantasie Jahr Falten Jahre Erwachen Pferd Jack Paradies Party Lebenssturm Lesen Erinnerung Irrsinn Erinnerungen Leid Jäger Faden Pfau Enttäuschung Erde Falle