Sonstige Gedichte



Durch Wald und Flur



Sabine bittet ihren Mann:
„ Das Wetter ist so schön,
lass uns doch heute, mit dem Rad,
mal eine große Runde drehen.

Ich brauche dringend frische Luft,
muss raus in die Natur.
Pump´ schon mal die Reifen auf,
für unsere Sonntagstour.“

Edgar schaut sich den Himmel an,
- mit Skepsis im Gesicht.
Dicke Wolken ziehen vorüber,
verdrängen das Sonnenlicht.

Sabine denkt meistens positiv,
möchte sich gern bewegen.
„ Komm Edgar, pack´ die Jacke ein.
Oder wartest du auf den Regen?“

So radeln sie durch Wald und Flur,
mit einem Lächeln im Gesicht.
Der Kopf wird frei, Entspannung pur.
Geregnet hat es nicht.

Gelesen: 34   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





4 KOMMENTARE



14. Juli 2020 @ 08:34

Christian, die Flur, auch Freiland, ist ein Synonym für die Landschaft, in Abgrenzung zum Wald. Aber ich denke das weißt du und hast nur einen Scherz machen wollen. Lg in den sonnigen Tag.


13. Juli 2020 @ 08:32

Pally, danke für das Herzchen. LG Gudrun


06. Juli 2020 @ 08:10

Hanni, du bist sicher in Gedanken mitgeradelt. Danke für das Herz. LG Gudrun


13. Juli 2020 @ 11:11

Guten morgen Gudrun.
Ich habe gerade versucht,mit meinem Rad durch den Flur zu fahren und meine Frau behauptet jetzt,dass ich bei einer Kaffeepause,keine Tassen mehr zur Verfügung hätte.
Sonnigen Tag für Dich.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2139+
Schön, dass es dich gibt

1904+
Ein Engel

1464+
Das Versprechen

1441+
Zwei sind notwendig

1122+
Das verflixte siebte Jahr

696+
Ode an die Freundschaft

684+
Heute Nacht

611+
Ein wahrer Freund

606+
Für eine schöne Frau

476+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

7+
Zerstörte Seele

6+
Dichter und Schreiber

6+
Dauerlauf

6+
Spiegelbild meiner Seele

5+
Einsamkeit

4+
Altagsheld und Ruhekissen

4+
Wortspiele

4+
Der Knödelbaum

4+
Die verrückte Nachbarin

4+
Natur genießen


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

6+
Der Grübler

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Begrüssung"

bei "Wäre mir die Macht gegeb"...

bei "Urlaub im Allgäuer Land"

bei "Alexa"

bei "Transition"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"

bei "Das heiße Huhn"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Klimawandel Start Kind Landleben Kummer Laune Lebenssturm Licht Krimi Kröte Kuss Krank Kunst Körper Kraft Krieg Karsamstag Länge Lohn Kater Liebe Karneval Kumpel Uhren Leben Leuchtturm Laub Kinderheim Lesen Kindheit Landwirt Kirche Lachen Keller Leidenschaft Liebesengel Kampf Kerzen Libelle