Sonstige Gedichte



Die Eiskönigin



In Grönland herrschte die Eiskönigin in ihrem Reich
in einer unterirdischen Höhle aus purem Eis,
in einer blauen Gletscherhöhle lag ihr Schloss
mit einem monumentalen Thronsaal, riesengroß.

Lange bizarre Eiszapfen hingen von der Decke,
ihr Thron aus Eisblöcken stand in einer Ecke,
mit phantasievollen Skulpturen dekoriert
und mit üppigen Ornamenten verziert.
Ihre Eishalle lag im fahlen Dämmerlicht,
das sich durch mehrere Gletscherspalten bricht.

Die herrliche Eiskönigin war eine eiskalte Frau,
mit kühl blickenden Augen – eisgletscherblau.
Ihr liebliches Gesicht war fahl und schneeweiß,
auch ihr kaltes Herz war aus purem Eis.

Ihr schimmerndes Gewand war aus eisblauer Seide,
dunkelblaue Saphire waren ihr kostbares Geschmeide.
Ihr Kleid war mit Perlen und Diamanten bestückt,
ihre Untertanen waren von ihrem Anblick entzückt.
Ihre Krone war aus Muscheln, mit Eiszapfen dekoriert,
die ihre langen hellblonden Haare krönt und verziert.
Doch sie konnte den Menschen keine Zuneigung geben,
die Liebe hat sie nie kennengelernt in ihrem Leben.

Eskimos deckten täglich ihren reichen Mittagstisch
mit frischen Muscheln, Kaviar und eiskaltem Fisch,
dazu aus dem Meer Seetang und braune Algen,
die ihre Jugendlichkeit ewig jung erhalten.
Ein einsamer treuer Wolf bewachte ihren Palast,
eine Eisbärin wärmte sie, war ein beliebter Gast.

Eines Tages hat ein Prinz von ihrer Schönheit gehört,
ihre Grazie und Anmut haben ihn sofort betört,
langsam hat er ihr Herz erobert und aufgetaut,
sie verliebten sich, bald wurde sie seine Braut.

Eis und Kälte sind für sie jetzt Vergangenheit,
die Liebe hat ihr eiskaltes Herz davon befreit.
Meine Phantasie hat Euch dieses Märchen präsentiert,
wer weiß, vielleicht ist es tatsächlich so passiert!!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 107   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



28. November 2019 @ 10:48

Hallo Gudrun,
herzlichen Dank für Dein Herzchen, schön, daß Dir mein eiskaltes Gedicht gefallen hat.
Einen sonnigen Tag und liebe Grüße Hanni


28. November 2019 @ 10:45

Hallo Pally,
danke für Deinen Kommentar, hoffentlich sind Deine Füße inzwischen wieder warm geworden! Aber bei dem versöhnlichen Ende des Gedichtes wirds einem warm ums Herz, denn schließlich besiegt die Liebe das kalte Eis, angelehnt an das Märchen "Die Schneekönigin", eins meiner Lieblingsmärchen.
Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Hanni


27. November 2019 @ 21:22

Hallo Hanni, brr, da bekommt man ja beim Lesen Deines Gedichts kalte Füße?! Tolle Phantasie Zeilen. Und so passend zur Jahreszeit! Dir einen schönen Abend bei hoffentlich angenehmeren Temperaturen, pally.


27. November 2019 @ 17:31

Liebe Ingrid,
ganz herzlichen Dank für Dein Herzchen und für Deinen lieben Kommentar. Freut mich sehr, daß Du mein Gedicht gern gelesen hast.
Dir einen gemütlichen Abend und liebe Grüße Hanni


27. November 2019 @ 14:05

Die Eiskönigin - mal anders - in gereimter Form. Habs gern gelesen, Hanni.
Gestern hab ich mir "Nussknacker" (Disney) DVD mitgenommen und angesehen. Romantische Ablenkung vom Alltagsgrau.
Liebe Grüße zu dir
schickt Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2186+
Schön, dass es dich gibt

1878+
Ein Engel

1324+
Zwei sind notwendig

1284+
Das Versprechen

1141+
Das verflixte siebte Jahr

890+
Ein leckeres Erdbeerfest

752+
Heute Nacht

698+
Ein wahrer Freund

589+
Deutsche Sprache

572+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
In einem Boot

5+
Erbschleicher

4+
Alles nur geklaut

3+
Darf es sein

3+
Grillsonntag

3+
Nichts hast Du ---- Manchm...

3+
Niemals werde ich dich ver...

3+
Dummheit


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

6+
Der Grübler

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Liebe ist ein Geschenk"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Gottes Mühlen....."

bei "Darf ich bitten?"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kirche Klima Krebs Kerzen Kuss Krimi Länge Laune Libelle Vorsätze Krieg Kumpel Kraft Kummer Königin Körper Krank Kampf Landleben Lied Karneval Licht Kälte Kröte Kinderheim Laub Lesen Landwirt Kinder Leidenschaft Kinderlachen Lachen Kindheit Kunst Karsamstag Leben Liebe Kalender Keller Leuchtturm