Sonstige Gedichte



Älter werden

 

Morgens stehst du vor dem Spiegel,
hin und her den Kopf du neigst,
seufzend du bemerkst,
dass dein Haar schon Silber zeigt.

Auch beim Lesen streiken deine Augen,
kauen fällt dir auch schon schwer,
doch du willst es noch nicht glauben,
jung bist du schon lang nicht mehr.

Hat deine Stirn auch ein paar Runzeln,
nimm es leicht, fang an zu schmunzeln,
siehst du im Haar den Silberstich,
dann denke dir:
das ist halt nur rein äußerlich.

Manch einer ist noch jung an Jahren,
zeigt sich in allem schon erfahren,
doch innerlich er schwunglos, ranzig,
dabei zählt er an Lenzen
doch erst zwanzig.

Natürlich bist du längst erwachsen,
und wachsen tust du auch nicht mehr,
hast noch Humor und machst noch Faxen,
dann lieben dich die Leute sehr.

Solang` die Liebe brennt im Herzen,
und Augen leuchten voll Begeisterung,
solang vergißt man alle Schmerzen,
fühlt sich beschwingt und jung.

 

 

 

 

 

Gelesen: 69   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



13. August 2020 @ 10:11

Hallo Helga,
ein schönes, sehr wahres Gedicht, ich habs gerne gelesen
Dir einen nicht zu heißen Tag! Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

4038+
Der Fliegenpilz

3580+
Goldener Oktober

3469+
Schön, dass es dich gibt

3108+
Ein Engel

2516+
Das Versprechen

2005+
Für eine schöne Frau

1935+
Die Kartoffel

1932+
Zwei sind notwendig

1256+
Heute Nacht

1227+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

5+
Eine fatale Begegnung

4+
Halloween

4+
Kaffeehaus - Geflüster

4+
Mister Geheimnisvoll

4+
Ich mag .........

4+
Nichts war umsonst - Alles...

3+
Ein normaler Lebenslauf

3+
Der Bücherwurm

3+
Die Titanic !

3+
Mann, oh Mann...


- Gedichte Jahr

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

4+
Worte mit Mehrfach-Sinn

4+
Frohsinn ist mein Begleite...

4+
Worte über Worte

4+
Kein Date heute

4+
Aus der Sicht eines Hundes

3+
Wir zahlen und zahlen

3+
Nur für eine Nacht

3+
Waldbaden liegt im Trend

3+
plötzlich Regen


Neusten Kommentare

bei "Einsam in der Kälte"

bei "Schenk mir Liebe "

bei "Spaziergang im Winter"

bei "Spaziergang im Winter"

bei "Weihnachten - Fest der Be"...

bei "Weihnachten - Fest der Be"...

bei "Vom Land,das immer nörge"...

bei "Vom Land,das immer nörge"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Irrsinn Jack Ich Klima Krank Länge Kuss Kummer Lachen Lärm Kröte Körper Jahreswechsel Königin Jahr Jahre Kälte Lebensreise Krebs Laub Lebenssturm Landleben Lebensfreude Klimawandel Leuchtturm Krimi Küste Krieg Laune Kunst Insekten Kreativität Spaziergang Kraft Leid Kumpel Landwirt Leben Leidenschaft klein