Ostergedichte



Osterzeit

 

Herr Jesus Christ, die ganze Welt,

hat sich auf Ostern eingestellt,

es grünt und blüht im ganzen Land,
der Frühling glänzt im Traumgewand.

Es singt die große Vogelschar,
und auch die Luft ist lind und klar,
von früh bis Abend Sonnenschein,
nichts auf der Welt könnt´ schöner sein.

 

Doch allen Christen ist auch klar,

was einst auf Golgatha geschah,

Karfreitag war die Kreuzigung,

die unsagbare Folterung.

 

Gedacht wird an das große Leid,

in jedem Jahr zur Osterzeit -
der Gläubige, Herr Jesus Christ,
weiß, dass du auferstanden bist.

 

© Horst Rehmann

Gelesen: 83   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2189+
Ein Engel

1881+
Schön, dass es dich gibt

1363+
Zwei sind notwendig

1132+
Heute Nacht

1046+
Das Zipperlein

972+
Das verflixte siebte Jahr

821+
Die guten Vorsätze

779+
Der Fliegenpilz

668+
Das Versprechen

661+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Ostergedichte


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Ostergedichte


Neusten Kommentare

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Die erste Liebe vergisst "...

bei "Lottoglück"

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...

bei "Kohlfahrt(Oldenburger Tra"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Osterfest

Ostersommer ...

Ostern

Frohe Ostern (Akrostichon)

Osterhasen-Traum




Hampelmann Puppe Lüge Ruhe Schafe Schmetterling Geburtstag Gedanken Garten Schmetterlinge Gedicht Geist Rache Geister Haar Raben Hase Frühling Gefühl Fußball schön Futter Schneemann Geld Regenbogen Gedichte Genuss Luftballon Schnee Schlaf Pracht Gefühle Prinz Gegenwehr Schöne Gedanke Schmerz Schneeflocken Sage Gebet