Natur



Der Jupiter

Der große Stern Jupiter Hat im All gelitten. Die Kometen flogen ihren weg. Er hat ganz gezittert, danach stark zerknittert. Und das war ja auch ein großer Schreck. Und wie geht’s dir heute? Fragen viele Leute. Deine Wunden sind noch lang nicht weg. Ob der Gott so wollte, daß der Stern so rollte mit den Wunden weiter seinen Weg.

Gelesen: 121   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1830+
Schön, dass es dich gibt

1538+
Ein Engel

1131+
Zwei sind notwendig

956+
Das Versprechen

876+
Das verflixte siebte Jahr

856+
Nur eine Pusteblume

782+
Heute Nacht

781+
Ein leckeres Erdbeerfest

765+
Deutsche Sprache

703+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

4+
Wunderbares Abendlicht

3+
Die Amsel(Schwarzdrossel)

3+
Mein Lieblingsplatz

2+
Es braut sich was zusammen

2+
In der Gluthitze des Somme...

2+
Meine Wohlfühloase

2+
Eine Rose, die zu mir spri...

1+
Der Fliegenpilz

1+
Pfingsten wie im Bilderbuc...


- Gedichte Jahr

6+
Maikäfer flieg...

5+
Stille ist es jetzt geword...

4+
Ostfriesland

4+
Nacht-Meer

4+
Frühlingssalat

3+
Wenn ich eine Möwe wär

3+
IGELEI

3+
Der Rosenkäfer

2+
Pfingsten wie im Bilderbuc...

2+
Traurigkeit


Neusten Kommentare

bei "Morgenstunde"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pummel"

bei "Zwei Tränen"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Pummel"

bei "Morgenstunde"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schafe Frühstück Friede Frei Frage Flasche Schnee Miss Floh schön Fluss Schmerz Moment Frau Frühling Keller Moor Feuerwerk Schmetterlinge Schöne Feuer Flirt Firma Frauen Kerzen Flüsse Mit Kindheit Fischer Flucht Fußball Schmetterling Mond Fragen Fest Kirche Schneemann Schönheit Kinderlachen Schneeflocken