Gedichte Träume & Gedanken



Noch einmal zwanzig sein...

 

An manchen Tagen
fühl ich mich wie zwanzig:
möcht` mit alten Freunden
um die Häuser zieh`n,
so wie früher;
in alten Jeans
und Schlabberjacke,
möcht` tanzen geh`n
in Discos,
bis der Morgen graut,
das Leben
unbeschwert genießen,
die Uhr
für eine Nacht
auf damals dreh`n.

Bei dem Gedanken
fühl ich mich gut
wie nie zuvor,
möcht` dann
die ganze Welt
umarmen;

könnt ` nicht jeder Tag so sein?

Doch im Schein der Kerze
frag ich mich:
seh` ich noch immer aus wie
zwanzig??

Nur mein Herz allein
weiß,
wie alt ich bin,
doch ich werde nie
ganz erwachsen sein!

 

 

 

 

 

 

Gelesen: 29   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Schreiben ist schon lange eine Leidenschaft von mir. Inspiriert werde ich vor allem durch die Dinge des täglichen Lebens. Ich lese gern, vor allem dicke Romane, die im Mittelalter spielen. Im Fernsehen sehe ich gern Krimis. Ansonsten koche ich gern, besonders mediterran und orientalisch. Auch Gartenarbeit ist ein Hobby von mir. Tiere mag ich auch, besonders Hunde. Ehrenamtlich habe ich mal eine Kindergruppe geleitet. Gedichte und Literatur interessieren mich sehr.


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



27. März 2020 @ 19:29

Hallo, Danke für den Tipp! Werds mal ausprobieren:) ! Schönes Wochenende, pally


28. März 2020 @ 12:34

Ho ich habe auch deinen Tip angenommen und bleibe wie ich bin.
Wie bin ich?grins
LG
Christian


27. März 2020 @ 20:08

Helga,mal heißt vielleicht.
5 min von 1440 min sind ungefähr 0,35% von 100% also ein fürzchen,bewusst klein geschrieben.
Herzlichst


27. März 2020 @ 19:25

Ich geb dir n Tip.
Sei jeden Tag nur 5 min lang 20 und du wirst merken,wie gut das tut.
Pro Tag 5min


27. März 2020 @ 19:23

Dann sei bloß froh.
Erwachsen sein ist scheiße.

Herzlichst
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1828+
Schön, dass es dich gibt

1456+
Ein Engel

1199+
Zwei sind notwendig

1051+
Nur eine Pusteblume

898+
Deutsche Sprache

882+
Das Versprechen

881+
Heute Nacht

835+
In einer Walpurgisnacht

776+
Ein wahrer Freund

711+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

5+
Wurzeln........

2+
Wann lassen wir los?

2+
Die erste Liebe vergisst m...

1+
Über den Hund

1+
Träumereien

1+
Was sind das für Menschen...

1+
Im Zauberwald

1+
Ein Hauch Philosophie

1+
Bewusst leben


- Gedichte Jahr

4+
Wertvolle Gedanken

3+
Gedanken - Traum

3+
PLAGIAT

3+
Es ist ein Jahr vergangen

2+
Die Feder

2+
TRÜBES WETTER

2+
Mein Fluß

2+
Mich kann das nicht berüh...

2+
Das Haus der Kindheit

2+
Noch einmal zwanzig sein.....


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage