Gedichte über Glück



VERLOREN IN MIR SELBST



                          VERLOREN  IN  MIR   SELBST

 

WO      bist   du   mein   Seelenort  ?

WO      berauschender  Hibiskus, Oleander, Salzwasser  und  Sonne

           meinen  Körper    streichelt ?

WO      meine   wortlosen  Sätze   Freiheit  und  Sehnsucht  schrein ?

WO      meine  Seele  mir  erzählt wer  ich  war  und  geworden bin ?

WO      unmögliches   möglich   wird ?

WO      ich  im  Lavendelfeld  einschlafen  darf  !!!!

                           MON    AMOUR

Gelesen: 69   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich bin ich ----


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



26. Juni 2022 @ 10:05

Ja, frei sein ist einfach nur schön. Ich habe das Bild gestern noch mal überarbeitet und werde für meine Ausstellung Mitte Juli rahmen. Vielleicht findet es einen neuen Besitzer. Dann bekommt er das Gedicht gleich dazu. Lg und einen schönen Sonntag. Gudrun


26. Juni 2022 @ 09:19

Liebe Grete, du weißt mit Worten umzugehen. Jürgen Drews hat das Bett im Kornfeld vorgezogen, vielleicht sollte er
auch mal das Lavendenfeld ausprobieren. Mich würden die Mücken zerstechen. LG Gudrun


26. Juni 2022 @ 09:43

.... findest du nicht , dazu paßt dein Bild und deine Strofe :" einmal frei sein ohne Zügel , ohne Zaumzeug , Sattel , Bügel ...."

Ich sehne mich so nach Cassis/Südfrankreich .
Schönen Sonntag
Grete



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3224+
Schön, dass es dich gibt

3215+
Das Versprechen

2621+
Ein Engel

1951+
Für eine schöne Frau

1848+
Zwei sind notwendig

1710+
Der Fliegenpilz

1561+
Das verflixte siebte Jahr

1298+
Die Kartoffel

1289+
Zauberhafte Sonnenblumen

1120+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

3+
Streußelkuchen mit Musik

3+
Die Ehe ist gescheitert

2+
Das Glück kann man nicht ...

2+
An Tagen wie diesen

2+
Der letzte Sommertag

2+
Wieder auf Norderney

2+
Ruhe

1+
Es gibt so viele Frauen

1+
Ach wäre ich ein Schmette...

1+
Wie ein Kornfeld ohne Blum...


- Gedichte Jahr

3+
Tautreten am Morgen

3+
Ich mag...

3+
Die Schönste

2+
VERLOREN IN MIR SELBST

2+
An Tagen wie diesen

2+
Pauls Glückstag

2+
Die große Dame

2+
Über das Lachen

2+
Wieder auf Norderney

2+
Novecento ( Neunzehnhunder...


Neusten Kommentare

bei "Mistwetter"

bei "Mistwetter"

bei "Gedanken zum Herbstanfang"

bei "Die letzte Rose"

bei "Mit dir schmusen"

bei "Mit dir schmusen"

Andrea bei "Die Hiobs-Botschaft ...."

bei "Mit dir schmusen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




putzen Puppe Schein Lied Falter Fehler Farben Fasching Fee Rache Politik Jahreswechsel Liebesengel Pracht Feen Jahr Rabe Erkenntnis Fantasie Liebeserklärung Erlebnis Jahreszeiten Erinnerungen Falle Raben Faden Februar Farbenpracht Erfolg Jahre Erwachen Familie Essen Falten Radio Polarlichter Prinz Erinnerung Ernte Feder