Gedichte über Glück



Ich bin wie ich bin

Ich bin ganz einfach wie ich bin

Und möcht´ nicht anders sein,

Denn andere gibt es genug,

Das sieht wohl jeder ein.

 

Ich mache immer was ich will

Und nicht das, was man soll;

Nur Freiheit finde ich sehr schön

Und Zwänge nicht so toll.

 

Schuhe trage ich nicht oft-

Sandalen find´ ich schön.

Und wenn das irgendwem nicht passt,

Braucht er nicht hinzuseh´n.

 

Ich bin nicht bei dem blauen Kreuz-

Trink auch mal Alkohol;

Vielleicht ist das nicht sehr gesund,

Doch tut der Seele wohl.

 

Die Mode mache ich nicht mit-

Sie ist mir fast egal;

Ich trage das, was mir gefällt

Und meinen alten Schal.

 

Vielleicht bin ich ein Sonderling,

Das nehm ich gerne hin.

Ich will einfach nicht anders sein-

Ich bin so wie ich bin.

 

 

 

 

Gelesen: 192   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



20. November 2018 @ 14:08

Bleib so, lieber Ewald.

Ich habe mich früher oft anpassen müssen. Beim Vater, im Beruf, auch in der Ehe ( ich denke, da musste man manchmal Kompromisse schließen). Vielleicht bin ich deshalb jetzt mitunter rebellisch....
Das mit dem Schal kann ich gut verstehen. Mir ist letztes Jahr meiner, ein Erinnerungsstuch, an dem ich sehr hing, geklaut worden. LG Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1853+
Schön, dass es dich gibt

1560+
Ein Engel

1150+
Zwei sind notwendig

974+
Das Versprechen

882+
Das verflixte siebte Jahr

873+
Nur eine Pusteblume

803+
Ein leckeres Erdbeerfest

792+
Heute Nacht

771+
Deutsche Sprache

709+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

3+
Wunderbare Maiennacht

2+
Burgunder

2+
Der rote Mohn

2+
Warum rufst du nicht an?

1+
Die besten Spiegeleier


- Gedichte Jahr

4+
Der kleine Moment

3+
Gerne geben

3+
Den Frühling erleben

3+
Traumbilder

3+
Der Mensch muss menschlich...

3+
Raumschiffe im Weltall

3+
Glück, ein flüchtiger Au...

2+
Das Wichtigste

2+
Forever Young

1+
So kann der Tag beginnen


Neusten Kommentare

bei "Wahrheit und Lüge"

bei "An guten Tagen"

bei "Eine Riesen-Ferkelei"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Der Juni ist da"

bei "Die Bank am See"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...

bei "Morgenstunde"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Phantasie Philosophie Frieden Rose Gegenwehr Futter Rücksicht Rückblick Geld Fußball Gedicht Geist Pracht Geister Poesie Politik Respekt Schicksal Gefühl Schafe Frost Garten Frühling Geiz Gelassenheit Gedichte Geburtstag Rosen Frühstück Gedanke Freundin Gefühle Glück Riese Frosch Gedanken Sage Schein Schlaf Ruhe