Sonstige Gedichte



Vier Frauen

Im Hausflur sagte eine Frau, sie isst tagtäglich Kabeljau, die neben ihr, die meinte schlau, sie mag nur Fleisch von Rind und Sau, und eine Dritte piepste keck, sie stehe voll auf fetten Speck, die Vierte schrie: „Ihr seid doch jäck, pfui, Fisch und Fleisch sind reinster Dreck !“ Sie schien was “Besseres“ zu sein, hielt in der Hand ´nen edlen Wein, sprach weiter, vornehm und sehr fein: „Kein Fisch, kein Fleisch, oh nein, oh nein, das alles ist doch nicht mehr rein, drum schwöre ich hier Stein und Bein, ich kauf – in Fastfood-Läden ein !“ © Horst Rehmann

Gelesen: 116   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2143+
Ein Engel

1836+
Schön, dass es dich gibt

1340+
Zwei sind notwendig

1124+
Heute Nacht

1005+
Das Zipperlein

959+
Das verflixte siebte Jahr

811+
Die guten Vorsätze

771+
Der Fliegenpilz

653+
Du bist die Richtige

637+
Das Versprechen


- Gedichte Monat

7+
Die Lebensuhr tickt

6+
Ein Morgenmuffel

5+
Zwei schräge Vögel

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Künstler sein

4+
Ein Messie räumt auf

4+
Jede Erinnerung zählt

4+
Weiberfastnacht

4+
Krümels Tagesentscheidung

4+
Wo die Kakteen blühen


- Gedichte Jahr

7+
Die Lebensuhr tickt

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Künstler sein

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
DIE KATZEN

4+
Krümels Tagesentscheidung

4+
Nur keinen Stress zum Jahr...

4+
Das Leben

3+
Nirgendwo

3+
Ausgebremst


Neusten Kommentare

bei "Zweisamkeit"

bei "Schwerer Abschied"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Zweisamkeit"

bei "Glück, ein flüchtiger A"...

bei "Tränen der Trauer"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Hampelmann Prinz Stimmung Genuss Gegenwehr Schmerz Geburtstag Gedanken Schlaf Fußball Gedicht Geister Rache Sage Haar Raben Hase Schneeflocken Gefühle Schmetterling Schneemann Garten Frühling Geld Regen Loslassen Rückblick Gefühl Schmetterlinge Schicksal Politik Schafe Pracht Geist Frost Gedanke Futter Schnee Ruhe Gebet