Sonstige Gedichte



Frieden finden

Ich bin allein,
allein mit zwei Fliegen.
Der Staub ist geduldig,
ich will es nicht sein.
Ich folge den Fliegen
hinaus
in die Welt.
Es quält mich
zu finden,
keinen Frieden
hat diese Welt.
Ich gehe nach Hause,
zu meinem Staub
und warte geduldig
auf
noch mehr Staub.

(c) Deborah Rosen

Gelesen: 158   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1878+
Schön, dass es dich gibt

1494+
Ein Engel

1230+
Zwei sind notwendig

1086+
Nur eine Pusteblume

916+
Das Versprechen

911+
Deutsche Sprache

895+
Heute Nacht

838+
In einer Walpurgisnacht

787+
Ein wahrer Freund

744+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Mutterherz

4+
Wahre Freunde

3+
Wunderbare Menschen

3+
Gib nicht auf

3+
Eröffnung der Erdbeersais...

3+
Spazieren gehen

3+
Intrigen

3+
Vatertag


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Gib nicht auf"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Wenn die Blumen schlafen"

bei "Besonders "

bei "Kaufen und sparen"

bei "Kaufen und sparen"

bei "Golden leuchtet der See"

bei "Wenn die Blumen schlafen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schafe Frühstück Friede Frei Frage Flasche Flucht Miss Floh schön Fluss Schmerz Schicksal Kinderheim Schein Frühling Mops Firma Schmetterlinge Schöne Feuerwerk Flirt Schönheit Frau Frosch Flüsse Mit Kinderlachen Kirche Kindheit Moor Schmetterling Fußball Fragen Feuer Schnee Schneemann Fischer Frauen Schneeflocken