Sonstige Gedichte



Die alte Mühle

Die alte Mühle steht allein,
bei Regen, Sturm und Sonnenschein,
ihr Mauerwerk porös und schwach,
die Flügel drehen sich - mit Krach.

Zieht man ihr Antlitz in Betracht,
dann weiß man wer es einst vollbracht,
die Handwerkskunst aus früher Zeit,
zählt heut noch zur Besonderheit.

Doch wenn die Mühle nicht gepflegt,
wird sie vom Zahn der Zeit zerlegt,
und jeder der vorübergeht,
fragt sich - wie lang sie wohl noch steht.

© Horst Rehmann

Gelesen: 224   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2371+
Schön, dass es dich gibt

2165+
Ein Engel

1893+
Das Versprechen

1494+
Zwei sind notwendig

1080+
Das verflixte siebte Jahr

1056+
Der Fliegenpilz

945+
Die Kartoffel

871+
Für eine schöne Frau

799+
Ode an die Freundschaft

769+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

4+
Ein wahrer Mann

4+
Frei und gelassen

4+
Optimismus ist die Devise

4+
Unikat

4+
Die Besserwisser

4+
Die Glotze

4+
Oh, mein Gott

3+
Kirche, Glaube usw

3+
Weg eines Flüchtlings

3+
Mein Kater


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

6+
Der Grübler

5+
V E R G E S S E N

5+
Das heiße Huhn

5+
Süßes Nichtstun

5+
Abendgewitter

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind


Neusten Kommentare

bei "Weihnachtswunsch"

bei "Weihnachtswunsch"

bei "Wie ein Kieselstein..."

bei "Du hast mein Leben bereic"...

bei "Der bunte Herbst ist da"

bei "Novembernebelwald"

bei "Novembernebelwald"

bei "Verschwinde"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kater Sage Freundschaft Mit Miss Firma Schmetterling Flirt Schmetterlinge Schnee Floh Kinderheim Moment Frage Frühstück Frühling Schein Fest Fluss Feuerwerk Fernsehen Kirche Schneemann Fragen Schöne Kindheit Flasche Flucht Schneeflocken Schmerz Karsamstag Flüsse Fußball Kinderlachen Fenster Fliege Fischer Feuer schön Frau