Sonstige Gedichte



Aufrecht geh´n

Es kostet oftmals sehr viel Schneid,
ein ehrliches Wort zu sagen,
egal zu wem, zu welcher Zeit,
man muss es einfach nur wagen.

Schwimmt man auch mal gegen den Strom,
wird’s so manchem nicht gefallen,
doch am End erhält man den Lohn,
lässt man sein Wort nicht verhallen.

Man kann sein Lebtag aufrecht geh´n,
wenn man zeigt, sein starkes Rückgrat,
und auch die Andern werden´s seh´n,
dass nur die Wahrheit – Zukunft hat.

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 17   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1829+
Schön, dass es dich gibt

1457+
Ein Engel

1199+
Zwei sind notwendig

1052+
Nur eine Pusteblume

898+
Deutsche Sprache

882+
Das Versprechen

882+
Heute Nacht

835+
In einer Walpurgisnacht

776+
Ein wahrer Freund

711+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Mutterherz

4+
Wahre Freunde

3+
Wunderbare Menschen

3+
Eröffnung der Erdbeersais...

3+
Spazieren gehen

3+
Intrigen

3+
Vatertag

3+
E I N S A M


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Ehrlich, Herr Müller, un"...

bei "Du hältst meine Hand...."

bei "Träume"

bei "Am goldenen See"

bei "Am goldenen See"

bei "Träume"

bei "77 Jahre"

bei "Maikäfer flieg..."


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Philosophie Haar Frieden Frosch Gegenwehr Garten Geburtstag Gedichte Geld Futter Ruhe Geist Prinz Geister Politik Pracht Riese Schicksal Gefühle Schafe Frühling Loslassen Frühstück Geiz Gelassenheit Rücksicht Gedanke Gefühl Fußball Gedanken Freundschaft Rückblick Glück Rose Schlaf Gedicht Gebet Schein Frost Sage