Natur und Jahreszeiten



In meinem Gartenteich


In meinem kleinen Gartenteich,
da lebt mein Goldfisch namens Tom,
er fühlt sich wohl in seinem Reich,
und wartet täglich, dass ich komm.

Hab ihn bei mir großgezogen,
von Hand gefüttert und verwöhnt,
den andern Fischen, ungelogen,
hat er das Futter auch gegönnt.

Er war mein erster Fisch - der Tom,
und wurde Herr in seinem Reich,
seit Jahren lebt er still und stumm,
ich halte stets sein Wasser weich.

Mein Tom ist treu und anhänglich,
so wie es auch bei Menschen ist,
was wäre er nur ohne mich,
ich glaub - sein Leben wäre trist.

© Horst Rehmann

Gelesen: 34   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1505+
Schön, dass es dich gibt

1369+
Ein Engel

1046+
Zwei sind notwendig

827+
Deutsche Sprache

774+
Das verflixte siebte Jahr

774+
Heute Nacht

745+
Ein wahrer Freund

654+
Das Versprechen

594+
Der Fliegenpilz

538+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

3+
Hallo, liebe Schreibkolleg...


- Gedichte Jahr

3+
Es funkeln hell die Sterne

1+
Frühling im Winter

1+
Frühlingstau


Neusten Kommentare

bei "Augenblick"

bei "Die Bank"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Haar Puppe Rücksicht Geiz Gegenwehr Fußball Gebet Gedanke Futter Frühstück Gedanken Geist Ratte Geister Raben Rache Glück Frost Gefühl Schmerz Frosch Schicksal Schmetterlinge Ruhe Friede Gedicht Garten Gedichte Schmetterling Schafe Pracht Gefühle Prinz Sage Schnee Loslassen Schlaf Frühling Wasser Gelassenheit