Natur



Ruhezone



In unserem Garten hat mein Schatz,
seit Jahren einen Lieblingsplatz.
Geschützt vor Lärm und Sonnenschein,
sitzt er dort sehr gern allein.

Zwischen Blumen, Büschen, Bäumen,
kann er ausruhen und träumen.
Betritt er diesen ruhigen Fleck,
hat er einiges im Gepäck.

Für ein Stündchen in der Stille,
braucht er die Zeitung und die Brille,
auch ein kleines Gläschen Wein,
schenkt er sich genüßlich ein.

Hier entgeht er allen Fragen,
kann kurz mal der Welt entsagen,
und genießt die Seelenkur,
in der schattigen Natur.

Die kleine Meise singt ihr Lied,
und wartet ab, was gleich geschieht.
Nach dem letzten Schlückchen Wein,
schläft er entspannt und seelig ein.

Gelesen: 4   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 800 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



14. September 2022 @ 08:15

Ewald und Helga, danke für das Herzchen. LG Gudrun


09. September 2022 @ 18:22

Zuvor eine kleine Korrektur, lieber Gudrun: die kleine Meise warteT !! So eine idyllische Ruheoase haben wir zwar nicht, aber ein Stündchen allein auf der Terrasse gönne ich mir auch ab und zu, und mein Mann ebenso. Danach kann das "Geplapper" ja wieder losgehen. LG in Deinen Freitagabend, Helga



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

902+
Das Versprechen

897+
Frühling

639+
FRAG MICH NICHT

625+
Ein bisschen Spaß muß se...

593+
Für eine schöne Frau

464+
Zwei glückliche Marienkä...

409+
Urlaubsgruß

335+
Rentner haben keine Zeit (...

227+
Kleine Tiere , große Wund...

215+
Nur eine Pusteblume


- Gedichte Monat

5+
Am Meer

4+
Frühlingssalat

4+
Mein eigenes Paradies

4+
Lass´ sie wachsen

3+
Die Letzten werden die Ers...

3+
Am frühen Morgen

3+
Regen bringt Segen

2+
Kleine Dinge große Wunder

2+
Zauberhafter Goldlack

2+
Mein lieber Schwan


- Gedichte Jahr

4+
Der Schönste im Land

3+
Vater Rhein

2+
Morgens am See

2+
Wunderwerke der Natur

1+
Unser Rotkehlchen

1+
Der freie Blick

1+
Die Seifenblase

1+
Dann lebe ich gleich auf


Neusten Kommentare

bei "Der Mai ist gekommen II"

bei "Ein Bild für Klaus"

bei "Der freie Blick"

bei "Ein Bild für Klaus"

bei "Tropfen, so weich wie Tr"...

bei "Der Mai ist gekommen II"

bei "Ein Bild für Klaus"

bei "Ein Bild für Klaus"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Fenster Obdachlose Nest Freund Frei Freibad Nebelschwaden Naturgewalt Neid Neubeginn Not Neujahr Klopapier Flügel Obdachlos Flugzeug Fragen Freunde Friede Nebel Flüsse Flut Fernsehen Frauen Freitag Frau Freundin Freiheit Fest Frage Feuer Netz Notlage Fluss Freude Naturgesetz Obst Freizeit