Natur



Meine Wohlfühloase



Gemütlich sitze ich auf meiner Terrasse,
vor mir steht eine mit Tee gefüllte Tasse,
gebraut aus duftenden köstlichen Kräutern,
die meine Gedanken erfrischen und läutern.

Ich brauch keine andere teure Wohlfühloase,
ich fühle mich pudelwohl auf meiner Terrasse.
Es herrscht hier völlige Ruhe und Frieden,
der Lärm der Welt ist draußen geblieben.

Mein Sitzplatz ist umrahmt  von einem Blumenmeer,
Bienen, Hummeln und Falter fliegen umher,
sie schwirren von einer Blüte zur anderen,
um unermüdlich Nektar und Pollen zu sammeln.
Ein Eichhörnchen flitzt die Kiefer hinauf,
oben angekommen keckert es ganz laut.

Zwischen Hortensien, Rosen und Gladiolen
kann ich mich vom täglichen Stress erholen.
Die Blumen sind voller Romantik und Poesie,
ihr zauberhafter Anblick schenkt mir Harmonie.

Man hört nur verschiedene Vogelstimmen,
die mit einem Konzert den Tag beginnen.
Amsel, Mönchsgrasmücke und Kohlmeise,
jeder singt lautstark seine eigene Weise,
Dazu Buchfink, Rotkehlchen und der Star,
sie trillern dazwischen unverwechselbar.

Ich höre sogar das leise Summen von Fliegen,
von Lärm und Streit bin ich verschont geblieben.
Mit allen Sinnen genieße ich dieses Glücksgefühl,
ohne Abgasmief und Stau im Verkehrsgewühl.

Ich kann zwischen Blumendüften träumen,
dabei  vom Sommertag nichts versäumen .
Oft sind es im Leben die einfachsten Dinge,
die uns begeistern und Freude bringen.
Mein Garten bedeutet für mich Energie pur,
es ist das reinste Sommerfest der Natur!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Hanni

Gelesen: 57   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



30. Juni 2018 @ 22:22

Das hast du schön geschrieben, man spürt, dass du deien Oase genießt. Gruß Gudrun


01. Juli 2018 @ 10:54

Hallo Gudrun, Dein Kommentar hat mich gefreut, danke dafür! Heut nacht hab ich kurz Deine Homepage besucht, sehr schön, was Du da auf die Beine gestellt hast. Viele Deiner Aquarelle gefallen mir ausgesprochen gut, alle Achtung! Ich hab auch eine Menge Aquarelle und Ölbilder gemalt, hab aber dann professionell Porzellanpuppen hergestellt. Die Gesichter von Antikpuppen-Repros zu bemalen, ist richtige Feinarbeit. Das war meine ganz große Leidenschaft und hat mir viel Freude gemacht (siehe auch mein Gedicht "Tanz im Puppenhaus"). Zur Zeit hat mich die Sommergrippe erwischt, wenns mir besser geht, schreib ich einen Eintrag in Dein Gästebuch! Liebe grüße Hanni


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

743+
Schön, dass es dich gibt

719+
Ein Engel

600+
Zwei sind notwendig

477+
Das verflixte siebte Jahr

374+
Das Versprechen

288+
Ode an die Freundschaft

287+
Der Fliegenpilz

252+
Heute Nacht

198+
Ein wahrer Freund

192+
Wahre Freunde


- Gedichte Monat

2+
Blumenpracht in allen Farb...

1+
Die Blume am Wegesrand


- Gedichte Jahr

5+
Die Stechmücke

5+
Achtlos ...

4+
Ein Morgen am Seerosenteic...

4+
Eine Mohnblumenwiese

3+
Das Rotkehlchen

3+
Kleine Dinge große Schön...

3+
Mein Lieblingsplatz

3+
Der Gockel

3+
Zauberhafte Schmetterlinge

3+
Meine Wohlfühloase


Neusten Kommentare

bei "Der eitle Igel"

bei "Wanderung durch den Herbs"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Eine dicke Katzenfreundsc"...

bei "Kater Karli"

bei "Die Ehe ist gescheitert"

bei "Die Ehe ist gescheitert"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Mensch Meer Weihnachten Mord Lesen Kerzen Kummer Krieg Kinderlachen Loslassen Luftballon Licht Märchen Liebe Maskenball Marilyn Miss Mutter Leben Lust Mut Kinderheim Mutterliebe Lohn Mond Weihnacht Körper Laune Kälte Kraft lustig Leidenschaft Menschen Libelle Musik Krebs Kinder Moment Mühle Königin