Gedichte über Glück



Sternschnuppen

 

 

Sternschnuppen verglühen,

in tiefer Dunkelheit,

in mir Wünsche sprühen,

Wunderzeit.

 

Atemberaubendes Momentlicht,

Schauspiel, Glücksfunken,

tauche genießend in diese Sicht,

 bin magisch versunken.

Gelesen: 162   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2756+
Schön, dass es dich gibt

2450+
Das Versprechen

2377+
Ein Engel

1658+
Zwei sind notwendig

1338+
Für eine schöne Frau

1315+
Der Fliegenpilz

1305+
Das verflixte siebte Jahr

1089+
Die Kartoffel

981+
Heute Nacht

925+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

3+
Streußelkuchen mit Musik

3+
Die Ehe ist gescheitert

2+
Das Glück kann man nicht ...

2+
Der letzte Sommertag

2+
Ruhe

1+
Es gibt so viele Frauen

1+
Ach wäre ich ein Schmette...


- Gedichte Jahr

2+
Im neichn Joa...

2+
Wie schön das war, erkenn...

2+
Ein Tag wie diesen...

2+
Der Schatz

2+
Der letzte Sommertag

1+
Die Seele baumeln lassen

1+
Sonnenuntergang

1+
Einfach entspannen

1+
Der Schönling im Garten

1+
Ich stand in der Nordsee a...


Neusten Kommentare

bei "Rosmarie"

bei "Zufriedenheit"

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Rosmarie"

bei "Traumsprache"

bei "Zufriedenheit"

bei "Das Leben geht weiter..."

bei "Die kleine Zecke"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Meere Familie Spiel Mauer Fischer Farben Kind Fliege Feuer Farbenpracht Ruhe Tier Freundschaft Feuerwerk Freunde Freundin Fernsehen Feen Flasche Fasching Kinderlachen Flucht Feder Sage Fenster Meer Kerzenschein Mäusejagd Kirche Floh Fest Kinder Kerzen Firma Fehler Flirt Fee Februar Kindheit Kinderheim