Die neusten Gedichte



Sonnenuntergang

Wenn der strahlende Sonnenball versinkt,
in endloser Weite unserer Sicht,
orangerotes Himmelsglühen bringt,
wird dieser Augenblick zum Naturgedicht.
 
Dann gleicht der Horizont einem Flammenmeer,
bis Dunkelheit feuriges Rot bezwingt,
das Spektakel wird zum Zauberspeer,
der in unsere Natur-liebenden Herzen dringt.
 
In flutende Sehnsuchtsgefühle von Ferne,
schäumende Euphorie fängt Farbenglanz,
beinah, bis zum Leuchten von Mond und Sterne,
glimmt er noch, dieser Sonnenuntergangstanz.
 
Er schwebt, wie eine Schöne, im roten Gewand,
gleich einer entblößten Göttin mit Liebesdrang,
sie verführt unsere Augen in ihr Freudenland,
in einen traumhaft schönen Sonnenuntergang.

Gelesen: 124   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1092+
Ein Engel

865+
Schön, dass es dich gibt

804+
Heute Nacht

712+
Zwei sind notwendig

610+
Das verflixte siebte Jahr

541+
Der Fliegenpilz

466+
Die guten Vorsätze

453+
Du bist die Richtige

376+
Ehefrau ist zur REHA

365+
Weihnachten wie `s früher...


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Ein Frosch macht Karriere"

bei "Karneval ist nicht mein D"...

bei "Ein Frosch macht Karriere"

bei "Karneval ist nicht mein D"...

bei "Ein Frosch macht Karriere"

bei "Karneval ist nicht mein D"...

bei "Abrüstung"

bei "Glück "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frühling Frost Laub Kinderlachen Sommer Freund Frage Sonne Flasche Körper Nebel Frauen Fischer Neubeginn Frieden Friede Senioren Sehnsucht Fragen Obdachlos Gebet Natur Geburtstag Neujahr Freundin Freude Sonnenglanz Neid Gedanken Floh Sex Sommernacht Fußball Frau Kinderheim Königin Freiheit Kinder Garten Sonnenlicht