erotische Gedichte



Bild - Aufwecken



Du weckst mich und sagst, ich müsse zur Arbeit gehen. 


Ich packe Dich.


Und bevor Du bemerkst, dass heute Feiertag ist, habe ich Dich schon ausgezogen.


Nun liegst Du nackt in meinem Bett!


Wir gönnen uns einen gemütlichen Start in den Tag.  Du liegst auf der Seite und ich liege hinter Dir.


Für das was jetzt kommt, brauchst Du keine Worte.


Kaum spürbare Gesten lenken mich nach Deinem Willen   :-)


Wann ist der nächste Feiertag?

 

Gelesen: 242   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



26. Dezember 2019 @ 16:27

Vom Feiertag?
Vom Weihnachtsmann?
Von der Frau vom Weihnachtsmann?


26. Dezember 2019 @ 17:44

Du weckst mich und sagst, ich müsse zur Arbeit gehen.
> also ich ihn (oder sie)
Ich packe Dich.
> also er oder sie mich
Und bevor Du bemerkst, dass heute Feiertag ist, habe ich Dich schon ausgezogen.
> es hat mich schnelle ausgezogen als mir auffiel, dass es gar nicht gehen muss
Nun liegst Du nackt in meinem Bett!
> also zu Sicherheit: ICH lege nackt in seinem/ihrem Bett
Wir gönnen uns einen gemütlichen Start in den Tag. Du liegst auf der Seite und ich liege hinter Dir.
> ich liege auf der Seite, ES liegt hinter mir
Für das was jetzt kommt, brauchst Du keine Worte.
> das haben wir vorher schonmal irgendwie gemacht, wir wissen wie das geht
Kaum spürbare Gesten lenken mich nach Deinem Willen :-)
> ES ist sehr einfühlsam, es nimmt mich, aber genauso wie ICH es will.
Wann ist der nächste Feiertag?
> evtl. könnte man dieses Thema nochmals vertiefen.

Das ist was ich meinte. als ich es schrieb ( - was der Leser versteht ist allein seine Sache - )


26. Dezember 2019 @ 13:24

Na ich bin vllt schwul.


26. Dezember 2019 @ 17:55

Nadine,alles gut.Ich las,dass Du hinter der Person lagst und dachte
mir,he,ne Frau liegt hinter einem Mann?
Also nahm ich dann an,die Person sei eine Frau,was mir egal ist,da ich sehr locker bin und keinen Stock im A....habe.
Ich persönlich bin auch nicht schwul,doch wenn es si wäre,ist es für mich auch okay.
Das Gedicht ist und bleibt für mich gut.
Schönen Abend


26. Dezember 2019 @ 16:22

also ich bin das, was ins Bett gezogen wird ;-)


26. Dezember 2019 @ 10:28

Nadine,ich finde das Gedicht klasse,weil es mich dazu bringt,
es verstehen zu wollen.
Es ist ein Rätsel.


26. Dezember 2019 @ 13:11

Du willst das VERSTEHEN? Wieso das denn?


26. Dezember 2019 @ 13:03

Das Du ist Die,nicht Der ist Du
Sie Du,sieh da,ihr Sie und Du

Frohe Weihnacht(hab ich das wirklich gesagt?)



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2737+
Schön, dass es dich gibt

2425+
Das Versprechen

2366+
Ein Engel

1637+
Zwei sind notwendig

1319+
Für eine schöne Frau

1292+
Das verflixte siebte Jahr

1284+
Der Fliegenpilz

1080+
Die Kartoffel

970+
Heute Nacht

913+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

1+
Abendglut


- Gedichte Jahr

5+
Frühlingslust

4+
Casanovas Masche

4+
Eros...

3+
Das schwarze Baby doll

2+
Sich Begehren. Dich Begehr...

1+
Frühlingsgefühle ....

1+
Die Schlampe

1+
Nach(t)gedanken....


Neusten Kommentare

bei "Trend Eis-Baden"

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Das machen wir doch immer"...

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Unterm Sternenhimmel"

bei "Gewissensbisse und zarte "...

bei "Gewissensbisse und zarte "...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kind Kinder Spiel Karsamstag Länge Liebeserklärung Leid Leidenschaft Licht Lied Lebenssturm Landleben Kirche Lachen Kröte Kindheit Keller Luftballon Laune Lohn Kinderheim Liebe Kummer Kuss Teufel Lebensreise Leuchtturm Leben Loslassen Lesen Kerzen Laub Kerzenschein Landwirt Kampf Kumpel Liebesengel Kunst Karneval Libelle