Sonstige Gedichte



Frei und gelassen



Ich bin gereift in all’ den Jahren,
schöpfe aus dem Erfahrungsschatz.
Stelle mich unbequemen Fragen
und hinterfrage nicht jeden Satz.

Versuche das Leben zu genießen,
erfreue mich an banalen Dingen.
Wenn im Garten die Blumen sprießen,
oder in der Früh die Vögel singen.

Nicht immer war ich so gelassen,
habe so manches viel zu eng gesehen.
Hatte oft Angst was zu verpassen,
die Zeit scheint plötzlich still zu stehen.

Heute ernähre ich mich gesund,
versuche täglich Sport zu treiben.
Kämpfe nicht mehr um jedes Pfund,
so wie ich bin, möchte ich bleiben.

Gelassenheit schleicht sich jetzt ein,
ich fühle mich frei und ausgeglichen.
Möchte einfach nur "ich selber sein".
Die Eitelkeit ist längst gewichen.

Gelesen: 25   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 870 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wer die Geschichte von Eduard verfolgen möchte, ist hier genau richtig. Inzwischen umfasst die Geschichte über 40 Teile.
Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.

Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



13. September 2019 @ 22:08

Ein wirklich erstklassiges Gedicht finde ich.


07. April 2020 @ 16:23

Gut ja,doch warum erstklassig?

Freudiger Gruss


05. September 2019 @ 10:37

Liebe Gudrun,
Dein Gedicht gefällt mir, es sagt viel über das Alter aus. Das Schöne am Alter ist wirklich, daß man alles viel gelassener sieht. Wenn nur die vielen Wehwechen nicht wären, aber man darf sich einfach nicht unterkriegen lassen, immer positiv denken!
Dir einen wunderschönen Tag und liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

910+
Ein bisschen Spaß muß se...

781+
Das Versprechen

557+
Zwei glückliche Marienkä...

529+
Urlaubsgruß

454+
Für eine schöne Frau

388+
Rentner haben keine Zeit (...

360+
Frühling

359+
Nur eine Pusteblume

359+
Maiglöckchen

318+
Alles Spargel oder was ?


- Gedichte Monat

8+
Einfach mal wehren...

8+
Schlaflos

7+
SPUREN DER ANDEREN IN M...

5+
Tanzen aus Leidenschaft

4+
Auf Kuschelkurs

4+
Kein Date heute

4+
Das Glück der Rosenwanze

4+
Flugangst

4+
Hommage ans Wasser

4+
Telefon-Seelsorge


- Gedichte Jahr

6+
Hüftgold

5+
Lennox hat einen Wunsch

5+
Die guten alten Zeiten

5+
Mütze auf und Handschuh a...

5+
In bester Lage

4+
Zu viel...

4+
Der alte Meyer

4+
Verkanntes Genie

4+
Die Erde brennt

4+
Das Leben geht weiter


Neusten Kommentare

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Trägheit, Faulheit oder "...

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "Endlich ein Maltisch"

bei "......wollt` gern einmal "...

bei "Ein Gedanke über das Los"...

bei "Geld verdirbt den Charakt"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuer Feuerwerk Trost Obst Nest Freundin Freiheit Freitag Freude Naturgewalt Freibad Frage Fluss Netz November Firma Obdachlose Flüsse Frauen Freundschaft Natur Freund Neujahr Neubeginn Fernsehen Frei Nebelschwaden Neid Naturgesetz Freizeit Obdachlos Frau Fest Fragen Not Flut Freunde Friede Fenster Nebel