Sonstige Gedichte



Bewerbungsgespräch



Frau Lorenz sitzt ihm gegenüber,
schaut erwartungsvoll zu Herrn Vogel rüber,
sie weiß nicht, was der Mann gerade denkt,
obwohl er ihr seine Aufmerksamkeit schenkt.

Er taxiert sie mit frechen Blicken,
ab und zu ein stummes Nicken,
was Frau Vogel gerade spricht,
interessiert ihn eigentlich nicht.

Herr Lorenz, dieser geile Bock,
schaut nur auf ihren engen Rock.
Zu bieten hat sie allerhand,
da braucht es nicht viel Sachverstand.

Qualifikation hin, Qualifikation her,
die Entscheidung fällt nicht schwer.
Der hübsche Busen scheint perfekt,
- sein Interesse ist geweckt.

„Sie haben den Job, das ist doch klar.
Wir verstehen uns sicher wunderbar.
Überstunden sind hier alltäglich.
Wäre das denn bei Ihnen möglich?“

Frau Vogel erwidert:„ Kein Problem!
Meinem Mann ist das sicher angenehm.
Er arbeitet abends auch oft hart,
nebenan, - beim Sittendezernat.“

 

Gelesen: 74   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 500 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



16. Dezember 2019 @ 17:38

Hallo Gudrun,
da hat Herr Lorenz wohl aufs falsche Pferd gesetzt. Wenn er zu anzüglich wird, wird sich die Sittenpolizei sicher seiner annehmen!
Liebe Grüße Hanni


16. Dezember 2019 @ 20:19

Ich will hoffen, dass er die Finger von der Frau lässt, Hanni, das kann nach hinten losgehen. Dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und danke für die lustigen Kommentare. Gruss Gudrun


16. Dezember 2019 @ 13:21

Daniela, danke für das liebevolle Herz. Dir ein fröhliches Fest mit leuchtenden Kinderaugen. LG Gudrun


17. Dezember 2019 @ 14:09

Vielen Dank, liebe Gudrun.
Das wünsche ich Dir auch.
Liebe Grüße von Daniela


15. Dezember 2019 @ 19:02

Und wieder einmal Etwas zu einem
tollen Werk gemacht,Frau Nagel Wiemer.
Mit allerbesten Grüßen



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1454+
Ein Engel

1286+
Schön, dass es dich gibt

853+
Heute Nacht

819+
Die guten Vorsätze

802+
Zwei sind notwendig

752+
Für eine schöne Frau

696+
Das Versprechen

660+
Das verflixte siebte Jahr

625+
Das Zipperlein

621+
IGELEI


- Gedichte Monat

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
KATZEN

4+
Leise Melodien

4+
Der Straßenmusikant

4+
Ihr treuester Freund

4+
Nur keinen Stress zum Jahr...

4+
Das Leben

3+
Frohsinn ist mein Begleite...

3+
Das rote Kleid

3+
Nirgendwo


- Gedichte Jahr

3+
Frohsinn ist mein Begleite...

2+
In meiner Welt

2+
Die Uhr

2+
Schicksal

2+
Auf dem Hof, da ist was lo...

1+
WENDE

1+
Not

1+
Richtung Steinzeit

1+
Die Blaumeise

1+
Nachtflug


Neusten Kommentare

bei "Der Rotfuchs"

bei "Irgendwann..."

bei "Die Blaumeise"

bei "Die Blaumeise"

bei "Wochenendvergnügen"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Richtung Steinzeit"

bei "Auf dem Hof, da ist was l"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Kinder Kinderheim Sorgen Karsamstag Laune Lohn Leuchtturm Lesen Liebesengel Loslassen Leidenschaft Länge Klima Landwirt Kindheit Kirche Kerzen Lachen Lebensreise Luft Kunst Liebeserklärung Lust Landleben Keller Leid Licht Lebenssturm Luftballon Kuss Kerzenschein Leben Kind Laub Lyrik Libelle Lied Lüge klein Liebe