Sonstige Gedichte



Basteln für den guten Zweck



Wie kann es im November anders sein?
Die Weihnachtsmärkte laden ein.
Nach der verrückten Narrenzeit,
folgen Tage der Besinnlichkeit.

Besonnen und kreativ wollen wir starten.
Wir basteln wieder Weihnachtskarten.
Obwohl wir nichts daran verdienen,
sind wir heut´ fleißig, wie die Bienen.

Für meine Enkelin ist das ein Erlebnis.
Bin sehr gespannt, auf das Ergebnis.
Die Keksdose steht schon auf den Tisch
und auch der Kaffee duftet frisch.

Es wird geschnitten, geklebt, geschmückt
und auf die Glitzertube gedrückt.
Maja schaut sich vieles ab
und bittet mich auch mal um Rat.

Wir lieben es Karten zu gestalten,
und würden unsere Werke gern behalten.
Doch was wir erschaffen, mit unseren Händen,
möchten wir verkaufen und den Erlös spenden.

 

Gelesen: 57   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Liebe Freunde der Poesie,
Schreiben, Malen und Fotografieren sind drei meiner vielen Hobbys. In diesem Forum könnt ihr über 350 Gedichte von mir lesen. Ich schreibe über Geschehnisse im Alltag, über Urlaubserinnerungen und hoffe mit Denkanstößen aufrütteln zu können. Wenn ihr etwas tiefer in meine Welt eintauchen möchtet, besucht mich auf meiner Homepage.



Mit lieben Grüßen, Gudrun Nagel-Wiemer


ÄHNLICHE GEDICHTE





6 KOMMENTARE



12. November 2019 @ 19:06

Hanni, ich habe mich auch schon in vielen Dingen ausprobiert im Laufe meines Lebens. Beim Basteln und Malen bin ich geblieben. Von der Ölmalerei über Seidenmalerei bis zur Aquarellmalerei. Farbe und Pinsel habe ich oft mit auf einsame Inseln genommen. Papier und Stift muss auch immer ins Handgepäck, viele Gedichte sind im Urlaub entstanden.
Allerdings bin ich an der Herstellung von Kerzen gescheitert. Deine Werke würde ich gern einmal sehen. LG Gudrun


12. November 2019 @ 12:20

Hallo Gudrun,
ein ganz nettes Gedicht. Ja, basteln hat mir mein Leben lang Freude gemacht und ich hab so ziemlich alles ausprobiert. Wenn es dann auch noch für einen guten Zweck ist, macht es doppelt so viel Spaß!
Dir eine kreative Bastelzeit und liebe Grüße Hanni


11. November 2019 @ 22:14

Eine so kultivierte und kreative Dame wie Sie,hat es verdient,so angesprochen zu werden,Frau Nagel Wiener.


11. November 2019 @ 22:09

Hi, Christian, du ziehst das tatsächlich durch, mit der förmlichen Anrede...musst du aber nicht. Danke, dass du meine Verse mit einem Herz bedacht hast.
Pally, meine Enkelin wird 17 Jahre alt und bastelt mit Freude. Es fehlen immer noch ein paar Ideen oder Feinheiten, aber ihre Werke können sich schon sehen lassen. Heute Nachmittag haben wir 10 W-Karten gebastelt. LG Gudrun


11. November 2019 @ 20:07

Hallo Gudrun, Dein Gedicht erinnert mich so an die Zeit, als meine Kinder noch klein waren u. wir für die Weihnachtszeit gebastelt haben. Nicht nur Kleinigkeiten für die Großeltern, sondern auch für den Basar. Obwohl es für uns keinen Pfennig brachte, hat es großen Spaß gemacht. Schönen Abend, pally


11. November 2019 @ 19:55

Ein super gutes Gedicht Frau Nagel Wiemer.



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1853+
Schön, dass es dich gibt

1560+
Ein Engel

1150+
Zwei sind notwendig

974+
Das Versprechen

882+
Das verflixte siebte Jahr

873+
Nur eine Pusteblume

803+
Ein leckeres Erdbeerfest

792+
Heute Nacht

771+
Deutsche Sprache

709+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

5+
Mein Möwentraum

4+
Keine Lust

4+
Der arme, alte Mann

4+
Ein zäher Baum

4+
Altersarmut

3+
Heike Diehl

3+
Es lebe der Unterschied!

3+
Das verflixte siebte Jahr

3+
Ein neuer Tag erwacht

2+
Personalratsanfrage


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "An guten Tagen"

bei "Eine Riesen-Ferkelei"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Der Juni ist da"

bei "Die Bank am See"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...

bei "Morgenstunde"

bei "Pauli allein zu Haus"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Phantasie Philosophie Frieden Rose Gegenwehr Futter Rücksicht Rückblick Geld Fußball Gedicht Geist Pracht Geister Poesie Politik Respekt Schicksal Gefühl Schafe Frost Garten Frühling Geiz Gelassenheit Gedichte Geburtstag Rosen Frühstück Gedanke Freundin Gefühle Glück Riese Frosch Gedanken Sage Schein Schlaf Ruhe