Frühling



Frühling

 

Der kalte März ist vergangen,
das graue Wolkenmeer verweht,
der Frühling hat angefangen,
nicht nur weil’s im Kalender steht.

Mit seiner Sonnenstrahlen Kraft,
zeigt er, wie die Natur erblüht,
und wie er es beim Menschen schafft,
zu fördern - das frohe Gemüt.

Seine Stärke zeigt er täglich,
hält sie bis Juni noch auf Trab,
dann löst wie immer, ganz redlich,
die schöne Sommerzeit ihn ab.

© Horst Rehmann

 

Gelesen: 42   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2256+
Ein Engel

1937+
Schön, dass es dich gibt

1391+
Zwei sind notwendig

1150+
Heute Nacht

1083+
Das Zipperlein

993+
Das verflixte siebte Jahr

836+
Die guten Vorsätze

791+
Der Fliegenpilz

706+
Das Versprechen

671+
Du bist die Richtige


- Gedichte Monat

2+
Der Frühling gibt ein Int...

2+
Ich könnt `die Welt umarm...

2+
Ein Tulpenmeer

2+
Ich kann es kaum erwarten....

2+
Er ist zurück

1+
Der Frühling ist da!

1+
Vorwitzig ist der Frühlin...

1+
Rotschwänzchens letzte Re...


- Gedichte Jahr

2+
Ich kann es kaum erwarten....

2+
Er ist zurück


Neusten Kommentare

bei "Eine Spende bitte"

bei "Eine Spende bitte"

bei "Schlechte Noten"

bei "Kaffeezeit"

bei "Die Fremden"

bei "Die Fremden"

bei "Schlechte Noten"

bei "Nur für Dich"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Klima Königin Stimmung Körper Kunst Licht Landleben Laub Leuchtturm Kind Länge Kummer Mops Kröte Liebe Jahre Kindheit Karsamstag Lachen Jahreszeiten Keller Krebs Karneval Krieg Kinderlachen Krank Leidenschaft Landwirt Kälte Leben Kirche Kuss Valentinstag Kumpel Kerzen Laune Kraft Kampf Kinder Lesen