Natur und Jahreszeiten



Das Frühjahr zieht ins Land

 

Wenn man jetzt durch den Garten geht,
dann traut man seinen Augen kaum,
Grün blinkt es aus dem Blumenbeet,
und Knospen zeigt der Kirschenbaum.

Im Dornstrauch singt ein Vogelpaar,
´ne Hummel brummt im frischen Klee,
am Himmel eine Entenschar,
fliegt hin zum nahen Baggersee.

Der Wind ist zwar noch etwas kühl,
schiebt vor sich her ein Wolkenband,
und trotzdem hat man das Gefühl,
es zieht - das Frühjahr hier ins Land.

© Horst Rehmann

 

 

Gelesen: 26   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR



02. März 2021 @ 09:31

Dann wollen wir mal hoffen, dass der Frühling einkehrt, Horst. LG Gudrun



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2838+
Schön, dass es dich gibt

2230+
Ein Engel

2110+
Das Versprechen

1557+
Zwei sind notwendig

1419+
Das verflixte siebte Jahr

1364+
Ein leckeres Erdbeerfest

1262+
Für eine schöne Frau

1008+
Heute Nacht

955+
DER SCHNECK

921+
Köstliche Erdbeeren


- Gedichte Monat

5+
Gewitterstimmung

2+
Wolkenspiel

1+
Ein Schmetterlingsgedicht

1+
Blühende Landschaften?

1+
Sommerbrise

1+
Eine Wiese ohne Blumen


- Gedichte Jahr

2+
KLIMAWANDEL

2+
Am Kornfeld blaue Blumen

1+
Echter Nervenkitzel(Scherz...

1+
Das Frühjahr zieht ins La...

1+
Eine Wiese ohne Blumen


Neusten Kommentare

bei "Regenherz"

bei "Regenherz"

bei "Ein schöner Sommertag"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Eine heisse Sommernacht"

bei "Beim Schlachter (Netzfund"...

bei "Ein schöner Sommertag"

bei "Eine heisse Sommernacht"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Farbenpracht Kälte Freiheit Maskenball Keller März Firma Mäusejagd Fernsehen Kinderheim Ruhe Sage Friede Feuer Freundin Freundschaft Kind Fee Fischer Fasching Fenster Rücksicht Februar Kerzen Feiertage Flasche Floh Kerzenschein Maske Flirt Flucht Mauer Rückblick Feuerwerk Feen Fliege Feder Masken Fehler Fest