Lustige Gedichte



Es ist bei uns der Wurm drinn

Es ist bei uns der Wurm drinn

Sagt Egon zu Marie

Vor Jahren gab ´s Erotik

Die gibt es heute nie

 

Wir sind in einer Krise

Und das seit langer Zeit

Denn anstatt Bettgeflüster

Gibt es fast täglich Streit

 

Du trugst an jedem Abend

Ein schwarzes Baby Doll

Ich war ganz hingerissen

Und fand dich wundervoll

 

Champagner hat´ s gegeben

Am Anfang jeder Nacht

Und du warst temperamentvoll

Wir haben viel gelacht

 

Wir hörten dann Bernd Clüver

Und machten rotes Licht

Doch das ist längst vergangen

Das alles gibt es nicht

 

Das waren heiße Nächte

Die waren ganz famos

Doch leider, heutzutage

Ist bei uns nichts mehr los

 

Du legst dich auf die Seite

Hast einfach keine Lust

Ich träum von alten Zeiten

Und habe großen Frust

Gelesen: 4   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Tanzen wir gleich Troubadouren zwischen Heiligen und Huren.
Nietzsche


ÄHNLICHE GEDICHTE





5 KOMMENTARE



14. November 2019 @ 21:34

Es ist bei uns kein Wurm drinn,muss das Gedicht eigentlich heißen.


14. November 2019 @ 21:34

Es ist bei uns kein Wurm drin,muss das Gedicht eigentlich heißen.


14. November 2019 @ 13:23

Herrlich, beim Lesen musste ich plötzlich lachen. Entweder klagen die Männer oder die Frauen. Einer ist meistens unzufrieden. Dieses Problem holt wohl jeden irgendwann ein. Dann fangen sie an Golf zu spielen.....


14. November 2019 @ 12:38

Danke Hanni,
Ich hoffe, bei Dichtern ist das nicht so.
LG
Ewald


14. November 2019 @ 12:34

Hallo Ewald,
ein sehr wahres Gedicht. Ja, der Alltag mit seinen Mühen und Sorgen ist der Feind der Erotik.
Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1401+
Das Versprechen

443+
Nachbars Kirschen

430+
Frühling

430+
Wir Kinder vom Hof

415+
Für eine schöne Frau

414+
Grünkohl

279+
Der kleine Teppichklopfer

228+
Winter

217+
Kriege

194+
Kohlfahrt(Oldenburger Trad...


- Gedichte Monat

8+
Rentner haben keine Zeit (...

4+
Gut bürgerlich

4+
Der Playboy spricht

4+
Beamte haben es so schwer

3+
Mein Regenschirm und ich

3+
Auf meine Kosten

3+
Ich hab oft Quatsch geschr...

3+
Richtiges Frühstück

3+
Alles Käse

3+
Vielweiberei


- Gedichte Jahr

6+
Jeden Tag dasselbe

5+
Only You

4+
Zwiegespräch im Cafè ...

3+
Der Schein ins Glück

3+
Speed Dating (Partnersuche...

3+
Evelyn greift ein...

3+
Fit ins Neue Jahr

2+
Kaum zu glauben

2+
Karnevalsmuffel

2+
KÖLNER WEIBERFASTNACHT ...


Neusten Kommentare

bei "3 Mal Ich"

bei "Ungezähmte Natur..."

bei "Merkspruch"

bei "Ein Kuss geht auf die Rei"...

bei "Merkspruch"

bei "Ein Kuss geht auf die Rei"...

bei "Sie liebt den Tango"

bei "Es bleibt ihm nur der Whi"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Obdachlos Feuerwerk Fenster Ferne Frau Nebelschwaden Freiheit Freitag Freund Freundschaft Freibad Fragen November Frage Fisch Flügel Obst Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Frei Neid Nest Friede Freizeit Feuer Frauen Obdachlose Neubeginn Firma Flüsse Freundin Frieden ohne Freude