Lustige Gedichte



Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte



Ein kleiner frecher Rhesusaffe
verliebte sich in eine grazile Giraffe.
Er hat sie von weitem geseh’n
und fand sie umwerfend schön.

Er würde sie sehr gerne küssen,
möchte das keinesfalls vermissen.
Er fängt an, sie zu erklimmen,
es will ihm aber nicht gelingen.
Er kam leider nicht oben an,
es ging viel zu steil bergan.

Die Giraffe will ihn nicht küssen,
sie wird ihn auch nicht vermissen,
darum sagte sie zu ihm ganz munter:
„Rutsch mir den Buckel runter !“

Traurig ging der kleine Affe nach Haus,
seine verrückte Liebesgeschichte war aus!

Hannelore Knödler-Stojanovic, Ludwigsburg
Foto: Pixabay

Gelesen: 114   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich heiße Hannelore, genannt Hanni, bin 75 Jahre 'jung', verheiratet und wohne im schönen Ludwigsburg. Meine Hobbys: malen, klassische Musik, lesen, fotografieren, Natur, Tiere, Blumen und natürlich dichten. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, mich interessieren viele aktuelle Themen und alles, was so auf der Welt passiert. Meine Gedichte sollen zum Nachdenken anregen.


ÄHNLICHE GEDICHTE





12 KOMMENTARE



26. Oktober 2020 @ 18:43

Hallo Christian,
harte Zeiten bezieht sich auf Corona, man kann auch sagen: unsichere Zeiten.
Einen schönen Abend und liebe Grüße Hanni


26. Oktober 2020 @ 20:21

Corona ist da,das ist sicher.
Die Medien machen die Menschen unsicher,das ist auch sicher.


26. Oktober 2020 @ 11:41

Liebe Ingrid,
herzlichen Dank für Dein Herzchen und Deinen netten Kommentar in Gedichtform. Ich hab mich gefreut, daß Dir mein Affengedicht gefällt. Deine Idee zu warten, bis die Giraffe trinkt, finde ich richtig gut! Bleib gesund in diesen harten Zeiten !
Ich wünsch Dir eine wunderschöne Woche! Herzliche Grüsse Hanni


26. Oktober 2020 @ 17:47

Hatte Zeiten?Ich muß lachen(sorry)Hanni.
Die Komfortzone heutzutage ist sehr groß und dann empfindet man das Jetzt als hart.
Alles Kopfsache.
LG
Christian


25. Oktober 2020 @ 02:19

Der Aff soll nicht gleich resignieren
und zu gegebener Zeit probieren,
dass ihm das Küssen doch noch glückt,
wenn sie zum Trinken sich mal bückt.
Deine Idee gefällt mir, Hanni
Grüße aus der Nacht schickt dir Ingrid



23. Oktober 2020 @ 18:33

Hallo Heike,
vielen herzlichen Dank für Deinen lustigen Kommentar. Freut mich, daß Dir mein Affengedicht gefällt. Danke auch für Dein lustiges Gedicht, so ein Zufall, daß Du schon vor einiger Zeit ein ähnliches Gedicht mit dem gleichen Thema geschrieben hast. Hoffentlich gehts Dir gut in den Corona-Zeiten !?
Ich wünsch Dir einen erholsamen Feierabend! Liebe Grüße Hanni


23. Oktober 2020 @ 10:25

Hallo Hanni

Das arme Äffchen! Die Kleinen haben immer die Arschkarte: Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere.
Ich hab da einen kleinen Sechszeiler aus meinem Gedichte -Archiv, der wie Arsch auf Eimer zu deinem Gedicht passt:

Januar 2015:

Ein Affe namens Florian,
ne Rutschbahn hat‘ s ihm angetan.
Der bekloppte Affe
sah plötzlich ne Giraffe.
Immer wieder, froh und munter
rutscht er ihr dem Buckel runter.

Mir gefällt jedenfalls dein Giraffe- Affe - Gedicht!!

Lieben Gruß Heike


22. Oktober 2020 @ 14:07

Hallo Helga,
herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Da hast Du recht, daß man an Menschen, die die Nase zu hoch tragen, sehr schlecht ran kommt. Freut mich, daß Dir mein kleines Gedicht und mein neues Bild gefallen. Das Bild ist übrigens schon mal vor einem Jahr bei einem Kerzengedicht dabei gewesen. Dein Blumenbild ist zwar sehr schön, aber ich würde mir so gern ein Bild von Dir machen, wie die Verfasserin der wunderschönen Gedichte aussieht! Oder hast Du etwas zu verbergen!?
Liebe Grüße Hanni


21. Oktober 2020 @ 17:47

Hallo Hanni, Du hast ja ein neues Bild von Dir eingestellt? Hübsch.! Wenn ich mir die Zeilen Deines Gedichtes bildlich vorstelle, müsste diese Situation recht putzig ausgesehen haben. Vermenschlicht könnte es bedeuten: an Menschen, die ihre Nase zu hoch tragen, kommt man selten ran! Schöne Grüße in den Abend, Helga


21. Oktober 2020 @ 17:05

Liebe Gudrun,
über Dein Herzchen hab ich mich sehr gefreut, vielen herzlichen Dank dafür!
Ich wünsch Dir einen schönen Feierabend! Liebe Grüße Hanni


21. Oktober 2020 @ 17:03

Hallo Christian,
ich hab mich gefreut, nach längerer Zeit von Dir wieder mal ein Herzchen und einen Kommentar zu kriegen. Vielen herzlichen Dank dafür! Schön, daß Dir mein Gedicht gefallen hat.
Dir einen schönen Feierabend! Liebe Grüße Hanni


21. Oktober 2020 @ 08:12

Gute Phantasie.

MfG
Christian



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2628+
Schön, dass es dich gibt

2554+
Ein Engel

2506+
Der Fliegenpilz

1572+
Zwei sind notwendig

1523+
Das Versprechen

1411+
Die Kartoffel

997+
Wahre Freunde

948+
Für eine schöne Frau

945+
Ode an die Freundschaft

931+
Das verflixte siebte Jahr


- Gedichte Monat

4+
Ohne Zahlen

3+
Immer nur Pech

2+
Nur per Telegramm

2+
Es ist bei uns der Wurm dr...

2+
Im Supermarkt

1+
Vampir - Geister

1+
Knüppel aus dem Sack

1+
Alt und gut

1+
Der Schichtarbeiter

1+
Namen ändern


- Gedichte Jahr

4+
Es hat nichts zu bedeuten(...

4+
Eine glückliche Kuh

4+
Tierisch was los

4+
Eine ungewöhnliche Liebes...

3+
Der Weiberheld

3+
Fragen, Fragen, nichts als...

3+
Verwirrung

3+
Alle lieben Jonathan

3+
Über die Beamten (ein Sch...

3+
Corona sei Dank(auch im B...


Neusten Kommentare

bei "Verborgenes Ich"

bei "Adventszauber"

bei "Im Rosengarten"

bei "Verborgenes Ich"

bei "Kalenderblätter"

bei "Kalenderblätter"

Pauli bei "Die Titanic !"

bei "Meer der Helligkeit"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Krieg Uhren Start Kerzen Landleben Lied Leben Kröte Licht Lohn Lebenssturm Kuss Königin Kunst Klima Klimawandel Kinder Karneval Länge Kummer Karsamstag Liebe Kinderlachen Kumpel Kind Laune Leuchtturm Laub Krimi Lesen Kinderheim Landwirt Kindheit Lachen Kater Leidenschaft Liebesengel Luftballon Keller Libelle