Lustige Gedichte



Bizarre Reime vom Ritter im Gewitter

 

 

 

Dumboldei, ein trottelig kühner Ritter,

ritt mal durch ein tosendes Gewitter,

das war für ihn sehr bitter,

denn er glimmte flimmernd wie Glitter.

 

Blitze trafen sein Eisen mit Schilde,

dies ergab ein bizarr mystisches Bilde,

doch er ritt weiter wie wilde,

wollte unbedingt die Hilde.

 

Sie war ein verrucht, schönes Burgfräulein

und lud zum Ritter freien ein,

verschickte in alle umliegenden Ländereien

den verführerischen Hinweisschein:

 

„Welcher ihr das besondere Liebesfeuer bringt,

der wird, mit ihr, in Ewigkeit beringt,

wenn es ihm nicht gelingt,

sein Haupt von Schultern springt“.

 

Diese Hilde war nicht nur schön,

sondern auch hochnäsig, böse und obszön,

ihre Macht sollte alles Gute übertö´n

sie herrschte in übelst stolzen Höh´n.

 

Trotz alldem war er von ihr befangen,

auch wenn Blitze donnernd nieder sprangen,

ihn zum loderndem Feuerreiter zwangen,

aber sein Ritt nicht niederrangen.

 

Überall zierten Ritterköpfe den Burgrand,

aufgespießt auf Pfahles spitzer Kant,

was Dumboldei mit deren Schwäche verband,

doch er wollte unbedingt ihre Hand.

 

So ritt Dumboldei durch Hildes Tor,

was eine Feuersbrunst heraufbeschwor,

Empfangsfanfaren wurden zum Endzeitchor,

wobei sie ihr törichtes Leben verlor.

 

Dies war Hildes letztes grausames Ränkespiel,

beendet von Dumboldeis triebhaftem Ziel,

der Blitz -glühend-, Liebes -sprühend- fragil,

sprichwörtlich, brennend auf sie fiel.

 

Und die Moral vom verrückten Gedicht,

wurde übertragen durch blitzendes Licht,

mit besonders strafendem Todesgesicht,

vom Schönheitswahn geblendeten Ritterwicht.

 

 

Gelesen: 75   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





1 KOMMENTAR


Moor-Graf-Iks

20. November 2023 @ 14:31

Schönes Gedicht für der Schlaraffen Angesicht - LuLu


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

518+
Der Fliegenpilz

434+
Für eine schöne Frau

403+
Weihnachten wie `s früher...

385+
Eine Weihnachtsgeschichte,...

328+
Goldener Oktober

315+
Das Versprechen

312+
Novembersonne

308+
Grünkohl

308+
Weihnachtsbäckerei

291+
Wann fängt Weihnachten an...


- Gedichte Monat

5+
Süßes, sonst gibts Saure...

5+
Aktiencrash im November

4+
Die Deutschen

4+
Der Meisterhandwerker...

4+
Ohne Zahlen

4+
Ein Missverständnis

4+
Immer diese Falten

4+
Franz Branntwein

4+
VerFranzt

3+
Auto-genes Training


- Gedichte Jahr

8+
Olle Schinken

6+
Espresso

6+
IM BIOLOGIE - UNTERRICHT

6+
Die Tiere werden immer gr...

6+
Ute mit der dicken Schnute

5+
Süßes, sonst gibts Saure...

5+
Aktiencrash im November

5+
Humor

5+
Trauriges Gemüse

5+
Mein Ordnungssinn


Neusten Kommentare

bei "Feststellung"

bei "Opa Jupps Frikadellen Son"...

bei "Wunsch nach Frieden"

bei "Wunsch nach Frieden"

bei "Einsam in der Kälte"

bei "Weihnachten bei den Müll"...

bei "Feststellung"

bei "Einsam in der Kälte"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Petrus Leben September Pferd Paradies Falten Internet Party Falle Falter Lebenssturm Paris Jäger Parodie Sonnenglanz Perseiden Pfade Erde Lebensreise Familie Entspannung Osterei Fantasie Erwachen Pfau Ewigkeit Insekten Ozean Lebensfreude Ostern Erdbeben Essen Pfad Irrsinn Enttäuschung Faden Falsch Erotik Jahre Innen