Gedichte über Hoffnung



Mahnender Supermond

 

Oh seht, wie er mächtig thront

Bizarr anwachsend auf seiner Bahn

Unser derzeit gigantischer Supermond

Als wolle er uns mystisch, näher-bringend, mahnen

 

Uns, als schwach handelnde Erdbewohner, anklagen

Wie wir mit unserem schönen Planeten umgehen

Im, schon viel zu langem, Klimaschutzversagen

Seine glühenden Drohgebärden kann man sehen

 

Er wirkt unheimlich, faszinierend-wunderschön

Zeigt uns seine gelbe Karte im glimmenden Schein

Damit wir, die Menschen des blauen Planeten, verstehen

Ohne schützende Erdatmosphäre erlischt unser Sein

 

Gelesen: 158   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2021+
Ein Engel

1952+
Schön, dass es dich gibt

1531+
Der Fliegenpilz

1242+
Zwei sind notwendig

1051+
Die Kartoffel

955+
Das Versprechen

794+
Wahre Freunde

736+
Das verflixte siebte Jahr

720+
Ode an die Freundschaft

601+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

3+
Alte Liebe rostet nicht

2+
Er trug ne Nelke im Rever...

1+
Hoffnung auf Frieden

1+
Der Tiefpunkt des Jahres


- Gedichte Jahr

6+
Blaue Blume

3+
Alte Liebe rostet nicht

2+
Positiv denken

2+
Alles zu seiner Zeit

1+
Wenn die Tage länger werd...

1+
Spiel des Lebens

1+
Mahnender Supermond

1+
Die Beständigkeit des Leb...

1+
Hoffnung auf Frieden

1+
An einen älteren Herrn


Neusten Kommentare

bei "Die Stunde der Nachteulen"

bei "Annabelle"

bei "Heute morgen"

bei "Der Tiefpunkt des Jahres"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Heute morgen"

bei "Köstliche Leckerei"

bei "Heute morgen"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Frosch Seele Kumpel Schwer Musik Feuerwerk Floh Mühle Möwe Sinne Sex Frage Freundin Fragen Sehnsucht Friede Kinderheim Fehler Selbstliebe Feuer Seelenfeuer Fischer Frauen Mut Kinder Senioren Klima Muschel Fernsehen Flasche Frost Flüsse See Kirche Kerzen Frau Firma Mutter Kind Möwen