Gedichte über Hoffnung



Der Mond ging einsam seine Runde



Der Mond ging einsam
seine Runde


Der Tag hat ihm das Kreuz gebrochen.
Nun steht er langsam wieder auf.
Sein Herz: er hört es lauter pochen
und nimmt das Trommeln auch in Kauf.

Am Flussufer, wo er nun steht,
sitzt jemand, die ihn nicht mal sieht...
Nimmt ihn erst wahr, als er schon geht -
und es ihn doch zur Umkehr zieht.

Da sitzen sie, in düstrer Stille
am silbermatten, breiten Fluss.
Scheinbar ist es nur Lebenswille,
daß man zusammenbleiben muß.

> Ich will nicht mehr, < klagt sie in Trauer.
> Ich kann nicht mehr, < sagt er.
Sie lehnen an der Ufermauer.
Das bisschen Reden fällt schon schwer.

In Flussmitte fahr´n Schemen hin.
Vorbei ziehende Lichter.
Mitunter heben sie ihr Kinn:
verbergend die Gesichter.

Nur einmal ist´s ein heller Strahl,
der weiter - längs dem Ufer schleicht.
Sie sehen sich zum ersten Mal:
vielleicht, daß es für länger reicht.

Sie rücken näher zueinander.
Zwei Fremde, die verstehen:
alleine verlieren sie sich.
Mit dir könnte es gehen.

Sie sahen keine Wege mehr.
Doch drängt sich, schwach noch, lichtes Hoffen,
ins Dunkle, ohne Wiederkehr
und lässt hinter sich alles offen.

                      *

Der Mond ging einsam seine Runde
und sank im Fluss zu früher Stunde.

 


Worte & Bild: (c) Ralph Bruse

Dreamer-Room - (jimdofree.com)

Gelesen: 39   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Auch der tiefste und dunkelste Wald
führt irgendwann zur Lichtung.

© Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE





8 KOMMENTARE



03. September 2023 @ 17:23

danke fürs Herzchen, Gudrun.
Einen guten Sonntagabend
wünscht Ralph


02. September 2023 @ 20:35

Der Mond bewirkt bei manchen Menschen, egal in welcher Situation bzw. Verfassung sie sich befinden, enorme Gemütsdbewegungen, lieber Ralph. Besonders, wenn sie sich, wie in Deinem Gedicht, noch an so mystischen Stellen, wie einem fließendem Gewässer, aufhalten. Herzliche Grüße in Dein Wochenende, Helga


02. September 2023 @ 20:54

Das düstere Foto entstand vor vielen Jahren von einer Brücke aus, runter, Richtung Fluss, Helga. Das Bild
war dann auch düster genug, für die ebensolchen Zeilen)))
Es gibt solche dunklen Momente...Und dann, zum Glück, wieder andere, hellere.
Danke.
Auch für Dich ein schönes Wochenende.

Herzliche Grüße
Ralph


02. September 2023 @ 10:08

Danke für Eure Herzchen: Heike und Sonja.
Schönes Wochenende Euch beiden.


01. September 2023 @ 21:56

... schöne Metaphern für das Kernproblem jedwelcher Beziehung : Innere Zerrissenheit zwischen Nähe und Flucht . Das Foto ist sehr gelungen, es sagt mir (persönlich ) : dass ich eigentlich immer ganz bin auch mit der dunkeln Seite . Lb.Gr. Gr.


02. September 2023 @ 10:06

Sich Kummer und Traurigkeit stellen - ohne darin zu suhlen, um wieder ins Helle zu finden - auch ganz meine Ansicht, Grete.
Danke für dein Verstehen und deine Einschätzung.

Herzlich grüßt Ralph


01. September 2023 @ 18:31

tja - und auch noch fast zur gleichen Zeit, Ingrid)))
Leider ist meins ein bisschen zu düster geworden - aber immerhin mit Hoffnungs-Schweif.
Danke.

Liebe Grüße auch zu Dir
von Ralph


01. September 2023 @ 18:27

Was der Mond alles mit uns macht, Ralph! Sogar Gedichte....

Liebe Grüße
Ingrid



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

780+
Das Versprechen

476+
Ein bisschen Spaß muß se...

427+
Zwei glückliche Marienkä...

397+
Rentner haben keine Zeit (...

390+
Für eine schöne Frau

372+
Nur eine Pusteblume

365+
Ein leckeres Erdbeerfest

351+
Alles Spargel oder was ?

320+
Köstliche Erdbeeren

278+
Maiglöckchen


- Gedichte Monat

4+
Verwandlung

2+
Doch ich lebe

2+
Ich bin ein Fan vom HSV

2+
Ich - Ich - Ich ?

1+
An guten Tagen

1+
Im fernen Land.....

1+
Schafskälte

1+
Meine Vision

1+
Mahnung an die Liebsten

1+
Ein Stück der Zeit


- Gedichte Jahr

8+
Ein Stück der Zeit

4+
Es gibt noch Hoffnung

4+
All you need is love.

2+
Karfreitag

2+
Hoffnung

2+
Die Frau mit dem Strohhut

1+
Auf keinen grünen Zweig k...

1+
Im fernen Land.....

1+
Schafskälte

1+
Frust im Urlaub( hat jeder...


Neusten Kommentare

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Kennen Sie Rudi ?"

bei "Deutschland Schweiz"

bei "Altersbedingte Liebeslyri"...

bei "Nur einen Tanz"

bei "Der Briefkasten"

bei "Der Briefkasten"

bei "Mailand 2022 zwei"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Feuerwerk Feuerzangenbowle Prinzessin Fernsehen Frau Freundschaft Freiheit Freitag Freund Nebelschwaden Nest Fragen Flugzeug Frage Fisch November Feuer Fluss Netz Nebel Naturgesetz Freunde Flut Neujahr Fest Freibad Freude Frei Friede Freizeit Obst Frauen Obdachlose Neubeginn Fischer Flüsse Freundin Frieden Ferne Neid