Die neusten Gedichte



Eissterne

 

 
 Eisnebel wabert durch Lüfte
Legt sich sanft, hauchend-sacht
Wie schwebend kalte Düfte
Hat silberne Eissterne mitgebracht
 
Sie glitzern, gleich Edelsteine
Im Morgenlicht, das auf sie schaut
Tanzen flimmernd, wie zarte Elfenbeine
Bis gülden-strahlende Sonne
Sie wieder lieblich-küssend taut

 

Gelesen: 34   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE





2 KOMMENTARE



06. Januar 2019 @ 13:33

Hallo Karsten,
Dein Gedicht gefällt mir. Es beschreibt mit poetischen Worten die faszinierende Wunderwelt der Eiskristalle. Typisch Dein Stil, bleib so wie Du bist!
Einen schönen Sonntag und liebe Grüße Hanni


06. Januar 2019 @ 14:07

Wenig Worte, die viel ausdrücken. Du hast den Winterzauber gut beschrieben. LG Gudrun


SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 15 Zeichen | bitte beachen Sie die Datenschutzbestimmungen.

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1061+
Ein Engel

987+
Schön, dass es dich gibt

789+
Zwei sind notwendig

661+
Heute Nacht

637+
Das verflixte siebte Jahr

497+
Der Fliegenpilz

447+
Deutsche Sprache

424+
Ein wahrer Freund

390+
Paris, Stadt der Liebe

364+
Bewusst leben


- Gedichte Monat

1+
Tiergedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Ich, der Wind"

bei "Ich, der Wind"

bei "Der A.... der Welt"

bei "Der A.... der Welt"

bei "Vielweiberei"

bei "Der Playboy spricht"

bei "Das Handy"

bei "Erotik"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Schmetterlinge Hampelmann Laub Herbst schön Gedichte Geld Schnee Gefühle Gedicht Geister Gewitter Schlaf Gier Haar Schicksal Helfer Rosen Schönheit Glaube Herz Gefühl Haus Schneeflocken Henne Geschenk Seele Geschenke Glück See Sage Schöne Hase Schneemann Herrscher Schwer Seelensonnenschein Geburtstag Rückblick Seelenfeuer