Die neusten Gedichte



Winterzauber

Es glänzt an allen Zweigen

Der Raureif silberweiß;

Der Wald ist eingezuckert

Mit kristallinertem  Eis.

 

Die Welt - ein weißes Märchen,

So lichterfüllt und hell.

Doch in der Mittagssonne

Vergeht die Pracht so schnell.

 

Eisblumen an den Fenstern,

Bizarr und wunderschön-

Sie sind dahingeschmolzen,

Man wird sie nie mehr seh´n.

Gelesen: 100   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Als Beamter im Ruhestand vertreibe ich meine Zeit mit Schach, Schwimmen, Radfahren,Malen
und Verseschmiederei.Viel Zeit geht aber bei der Pflege des Gartens drauf.Ich schätze
guten, trocknen Rotwein.Ich stöber gern in den Gedichten von anderen Autoren herum.
Es sind viele gute Poeten auf diesem Forum.


ÄHNLICHE GEDICHTE





3 KOMMENTARE



06. Januar 2019 @ 13:58

Ewald, du hast aber eben wirklich einem Lauf. Findest gute Themen und verpackst sie in wundervolle Worte. Das sind Gedichte, wie man sie gern liest. Danje


06. Januar 2019 @ 12:48

Liebe Hanni,
Die letzten Eisblumen an Wohnhausfenstern habe ich als Kind in Ostpreußen gesehen.
In der heutigen Zeit freue ich mich immer, wenn Eisblumen an den Fenstern meines
Gartenhäuschens entstehen.Leider sehr selten.
LG
Ewald




06. Januar 2019 @ 11:52

Lieber Ewald,
danke für Dein schönes Gedicht. Du hast mir mit Deinen poetischen Worten ein zauberhaftes Wintermärchen beschert. Als Kind hab ich immer die Eisblumen am Fenster bestaunt, die gibts heute gar nicht mehr. Hoffentlich bringt der Schnee nicht zu viel Kälte mit, das ist die negative Seite des Wintertraums.
Liebe Grüße Hanni



SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2061+
Ein Engel

1995+
Schön, dass es dich gibt

1559+
Der Fliegenpilz

1268+
Zwei sind notwendig

1073+
Die Kartoffel

983+
Das Versprechen

814+
Wahre Freunde

750+
Das verflixte siebte Jahr

735+
Ode an die Freundschaft

619+
Heute Nacht


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


- Gedichte Jahr

2+
Tiergedicht


Neusten Kommentare

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Es bläst der Wind von No"...

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "H E R B S T"

bei "Ein nebelverhangener Tag"

bei "Ein nebelverhangener Tag"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Seelenfeuer Frieden Schnee Kind Selbstliebe Sinne Mühle Flasche Möwe Feuer Floh Kirche Freund Mut Frauen Freunde See Fee Senioren Fernsehen Friede Firma Frau Frage Frost Muschel Möwen Sex Fehler Klima Frosch Musik Seele Flüsse Schwer Mutter Feuerwerk Fragen Frühling Fischer