Die neusten Gedichte



Ein langes Leben

Nie im Leben hätte ich gedacht,
als Mensch einmal so alt zu werden,
und das noch keiner über mich lacht,
trotz meiner zig Altersbeschwerden.

Ich hätte auch nie zuvor geglaubt,
dass ich je mit meinen Nachkommen,
klarkomme und dass man mir erlaubt,
zu Festen einfach herzukommen.

Noch bin ich beweglich und hab Geist,
kann alles klar beim Namen nennen,
weiß auch, was es heutzutage heißt,
eigene Schwächen zu erkennen.

Gradlinig sein, im langen Leben,
Charakter haben, mehr will ich nicht,
nach dieser Tugend ehrlich streben,
sehe ich als erste Menschenpflicht.

Nie hätte ich mir träumen lassen,
dass Güte den Menschen aufbaut,
der liebenswürdig, ohne hassen,
sinnig, ruhig - zum Himmel aufschaut.

© Horst Rehmann

Gelesen: 13   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3004+
Ein Engel

2996+
Schön, dass es dich gibt

1883+
Für eine schöne Frau

1806+
Zwei sind notwendig

1642+
Heute Nacht

1609+
Das Versprechen

1358+
Das verflixte siebte Jahr

1353+
Das Zipperlein

1318+
Die guten Vorsätze

1160+
KATZEN


- Gedichte Monat

1+
Tiergedicht


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedicht


Neusten Kommentare

bei "Jener Frühling"

bei "SO UNPERFEKT - PERFEKT"

bei "Jener Frühling"

bei "SO UNPERFEKT - PERFEKT"

bei "Jener Frühling"

bei "Jener Frühling"

bei "Auf dem Standesamt"

bei "D(d)ichter Nebel"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Jäger Phantasie Rache Erfolg Jack Leid Ewigkeit Faden Falten Internet Lesen Pfau Familie Leidenschaft Pflanzen Erotik Erkenntnis Jahreswechsel Petrus Erinnerung Erde Falter Jahreszeiten Pferd Pflanze Jagd Falle Irrsinn Lebenssturm Party Philosophie Pfad Erlebnis Essen Jahre Leuchtturm Erwachen Enttäuschung Jahr Paris