Weihnachtsgedichte



Weihnachtsmarktmärchenzauber

 
In der Vorweihnachtszeit
freut man sich auf die Dunkelheit,
auf funkelnd strahlende Lichterketten
und gefüllte Schneewolkenbetten.
 
Denn fallender Schnee im Lichterspiel,
krönt noch das prickelnde Weihnachtsgefühl,
so wird eine Weihnachtsmarktrunde,
zu einer zauberhaften Märchenstunde.
 
Da ist man gefesselt vom Lichterschein,
vom Duft köstlichster Leckereien,
am Glühweinstand bleibst’ e dann stehen
und immer hübscher werden Weihnachtsfeen.
 
Sieh nur, die große Pyramide nebst Eisenbahn
ziehen glücklich-lächelnde Kinder an,
sie stehen vorm Pfefferkuchenhaus
und rufen: „Hexe, Hexe komm heraus“.
 
Denn der Weihnachtsmarkt dieses Jahr,
heißt "Weihnachten werden Märchen war",
ein Weihnachtsmarktmärchenzauber im Winter,
besonders für alle staunenden Kinder.
 
Ein kesser Bub ruft: „Donnerlittchen,
da ist ja auch Schneewittchen“,
hinter sieben aufgestellten Pappbergen,
kam sie hervor mit sieben Zwergen.
 
Ach, war sie wunderschön anzusehen,
da vergaß manch Vater glatt die Weihnachtsfeen,
ebenholzschwarzes Haar wie im Märchenland,
der Kleine griff gleich nach ihre Hand.
 
Die Zwerge fingen nun an ihr Lied zu singen,
es tat wie das singende, klingende Bäumchen klingen,
mehrere Kinder stimmten nun mit ein,
denn sie kannten schon ihren Gesangsreim.
 
So verging diese magische Zeit wie im Fluge,
da öffnete sich oben im Kirchturm eine Luke,
Rapunzel ließ ihr goldenes Haar herab,
aus dem 23. Türchen, am Vorweihnachtstag.
 
Dazu kam Knecht Ruprecht angeritten,
mit seinem vollgepackten Rentierschlitten,
was für alle einen märchenhaften Anblick bot,
denn dabei waren Schneeweißchen und Rosenrot.
 
Die Hübschen spielten seine Weihnachtselfen
und taten bei der Geschenkausgabe helfen,
große Kinderaugen leuchteten nun immer mehr,
da rief auf einmal Rumpelstilzchen:
"War das ein schöner Weihnachtsmarktmärchenzauber" !

Gelesen: 163   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1853+
Schön, dass es dich gibt

1560+
Ein Engel

1150+
Zwei sind notwendig

974+
Das Versprechen

882+
Das verflixte siebte Jahr

873+
Nur eine Pusteblume

803+
Ein leckeres Erdbeerfest

792+
Heute Nacht

771+
Deutsche Sprache

709+
Ein wahrer Freund


- Gedichte Monat

2+
Zwei Tränen


- Gedichte Jahr

2+
Zwei Tränen

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "An guten Tagen"

bei "Eine Riesen-Ferkelei"

bei "Pauli allein zu Haus"

bei "Der Juni ist da"

bei "Die Bank am See"

bei "Pfingsten wie im Bilderbu"...

bei "Morgenstunde"

bei "Pauli allein zu Haus"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Bitte ändern

Tränen in den Augen...

Advent

Vorweihnachtszeit

Im Advent




Phantasie Philosophie Frieden Rose Gegenwehr Futter Rücksicht Rückblick Geld Fußball Gedicht Geist Pracht Geister Poesie Politik Respekt Schicksal Gefühl Schafe Frost Garten Frühling Geiz Gelassenheit Gedichte Geburtstag Rosen Frühstück Gedanke Freundin Gefühle Glück Riese Frosch Gedanken Sage Schein Schlaf Ruhe