Weihnachtsgedichte



Stille Nacht

2017

Stille

 

Nacht

 

weite  Ferne

 

funkelnde Sterne

 

dufte Kränze binden

 

sinnvolle Geschenke finden

 

Güetzi duften fein, verlocken

 

Grosis stricken farbige Socken

 

* Geschenke mit Liebe und Herz *

 

Vergiss grosse Sorgen und Schmerz

 

Christbaum glitzert und glänzt im Licht

 

Du staunst verzückt und glaubst es nicht

 

Im Kerzenschein willst Du der Geschichte lauschen

 

** Und niemals mehr mit jemand anderem tauschen**

 

Schneeflocken tanzen

Weihnachten

Festtage

Sterne

Kälte

2018

Gelesen: 194   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich will Gefühle in Gedichte verpacken und andere daran teilhaben lassen.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1491+
Schön, dass es dich gibt

1357+
Ein Engel

1037+
Zwei sind notwendig

825+
Deutsche Sprache

770+
Das verflixte siebte Jahr

770+
Heute Nacht

737+
Ein wahrer Freund

646+
Das Versprechen

591+
Der Fliegenpilz

533+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

1+
Das Pfefferkuchenmännchen


- Gedichte Jahr

1+
Draußen ist es dunkel


Neusten Kommentare

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Hilfe, die Zeit rennt"

bei "Frühling"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...

bei "Es ist Frühling"

bei "Zeit der Besinnung"

bei "Vielleicht, vielleicht au"...


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Am Heiligen Abend

Gewichtige Weihnacht

Lustige Weihnachtszeit im ...

Weihnachten

Ein Weihnachtsbaum in alt...




Pracht Prinz Watt Schnee Geist Schicksal Loslassen Gedicht Gebet Schlaf Gedichte Ruhe Raben Rücksicht Puppe putzen Frieden Frühling Gegenwehr Fußball Schmetterlinge Garten Schmetterling Geiz Rückblick Gefühl Schafe Gefühle Frühstück Gedanke Regen Sage Politik Geister Frost Gedanken Futter Schmerz Frosch Geld