Angst



Ihr Kind...

Ihr Kind...

 

Kind wird behindert sein.

Worte sind so hart wie Stein.

 

Ängste werden langsam weit.

Ärztekunst gelähmt im Leid.

 

Gedanken gilt es zu sortieren.

Gottvertrauen nicht verlieren.

 

Zukunftspläne eingeschränkt.

Später wer Geschicke lenkt?

 

Andere oft verletzend schlauer.

Baut sich auf die innere Mauer.

 

Belastung hoch in der Pein.

Wie soll man da gelassen sein.

 

Suchen Gott in ihrem Flehen.

Er muss doch Sorge sehen.

 

Doch das behinderte Kind

nimmt sie alle wie sie sind.

 

Bernd Tunn - Tetje

Pixabayfoto

Gelesen: 23   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ehemaliger Schiffsmann aus Hamburg.
Rentner
Hobbys: Mundharmonika, Walking, Schreiben, Lesen.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

3054+
Schön, dass es dich gibt

3031+
Ein Engel

1956+
Für eine schöne Frau

1822+
Zwei sind notwendig

1666+
Das Versprechen

1661+
Heute Nacht

1375+
Das verflixte siebte Jahr

1371+
Das Zipperlein

1335+
Die guten Vorsätze

1181+
KATZEN


- Gedichte Monat

1+
Die Sorgen

1+
Der russische Bär


- Gedichte Jahr

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Gedichte-Angst


Neusten Kommentare

bei "Die Erde bebt"

bei "Die Erde bebt"

bei "Schnee - Fall"

bei "Schnee - Fall"

bei "Die Erde bebt"

bei "Die Erde bebt"

bei "Das Gold der Nordsee"

bei "Eisnebelmorgen- Fantasie"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pflanze Erkenntnis Rücksicht Philosophie Essen Erotik Ewigkeit Paris Leuchtturm Familie Internet Petrus Falter Pfad Erlebnis Ernte Erfolg Erdbeben Leidenschaft Phantasie Jahr Falten Jahre Erwachen Pferd Jack Paradies Party Lebenssturm Lesen Erinnerung Irrsinn Erinnerungen Leid Jäger Faden Pfau Enttäuschung Erde Falle