Sonstige Gedichte



Soll ich oder soll ich nicht?

Soll ich oder soll ich nicht?

Ach, was muss ich mich schwer plagen,

denn wenn Verstand und Herz verschieden spricht,

gibt es keine Antwort auf die Fragen.

 

Soll ich oder soll ich nicht?

Soviel gibt es abzuwägen.

Was dafür und was dagegen spricht -

ich fürchte, den Ast, auf dem ich sitze, abzusägen.

 

Und so hoffte ich im Stillen,

ich möge über Nacht die Antwort finden.

Ein Traum sei mir dabei zu willen,

um mich von der Entscheidung zu entbinden.

 

Traum: Auf der Schaukel saß das Gretchen.

Mit aller Kraft holte sie Schwung.

Es war für das kleine Mädchen

fast soweit für ihren Sprung.

 

Denn sie schaukelt nicht um des Schaukelns willen.

Nein, sie hat ein ganz anderes Ziel.

Es gilt, Abenteuerlust zu stillen:

der Weitsprung ist ihr wahres Spiel.

 

Und selbst das kleine Kind erkennt,

ganz ohne Zweifel am Gelingen,

JETZT ! ist der richtige Moment.

Das Schönste ist nicht Landen, sondern: Springen!

 

So einfach kann die Antwort sein.

Ich stellte nur meine Frage so kompliziert.

Man ist sich selbst der Klotz am Bein,

wenn man nie Neues ausprobiert.

Gelesen: 138   
Autoren denen dieses Gedicht gefällt:

Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Ich fasse Gefühle in Worte. Wenn sie gut sind, entstehen Bilder.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2061+
Ein Engel

1930+
Schön, dass es dich gibt

1371+
Zwei sind notwendig

977+
Das verflixte siebte Jahr

952+
Heute Nacht

883+
Das Zipperlein

781+
Das Versprechen

739+
Deutsche Sprache

688+
Der Fliegenpilz

668+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

8+
Reimen macht Spaß!

5+
Zu spät entdeckt ...

5+
Unsichtbar

4+
Jeder Tag ist ein Geschenk

4+
Volles Programm

4+
Schokolade

4+
Die Kräuterhexe

3+
Aufrecht geh´n

3+
Der Schreiberling

3+
Zwangspause


- Gedichte Jahr

7+
Die Lebensuhr tickt

6+
Künstler sein

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Unsichtbar

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten

4+
V E R G E S S E N

4+
DIE KATZEN


Neusten Kommentare

bei "Wenn ich an Dich träume "...

bei "Die Bank"

bei "Noch einmal zwanzig sein."...

bei "Der Frühlingskünder"

bei "Alltags-Helden"

bei "Herzschmerz"

bei "Liebe zu Hause "

bei "Liebe zu Hause "


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Königin Körper Kröte Krank Lachen Liebesengel Länge Leben Licht Kinder Laune Kunst Jahreszeiten Kumpel Liebe Lied Kirche Keller Landwirt Kälte Kerzen Weg Karsamstag Kummer Kindheit Krieg Leuchtturm Laub Kampf Lesen Klima Landleben Klimawandel Kuss Kind Leidenschaft Krebs Karneval Kinderheim Libelle