Sonstige Gedichte



Onkel G.

Die Zeit, wo ist sie nur geblieben

Meist roch´s nach Gänsebraten, wenn du kamst

Die Klöße wurden eigenhändig noch gerieben

Und lustig war´s, wie du das Essen zu dir nahmst

 

Ich glaube, damals hast du noch studiert

Die Trenchcoard - Taschen waren immer leer

Die ersten Malversuche hab ich mit dir ausprobiert

Vom ersten Augenblick an mochte ich dich sehr

 

Am Abend deiner Ankunft warst du meistens blau

Den nächsten Tag, den konnte man vergessen

Noch sehe ich die Szene ganz genau

Der blasse Onkel mit Kompressen

 

Und einmal durfte ich zu dir nach Drüben

In Magdeburg verbrachten wir zusammen schöne Wochen

Dort hab ich meinen ersten Vers geschrieben

Wenn ich nicht schlafen konnte, kam ich dann gekrochen

 

DAMALS - - -

War ich noch kleiner - und reiner

 

Heut ist der Onkel längst schon Opa

Und noch immer kopfaktiv

Wenn er dösend auf dem Sofa

Schon verfasst den nächsten Brief

 

Und die Nichte ist erfreut

Dass er sie ermutigt hat

Mal zu schreiben - so, wie heut

Deshalb dieses Dankesblatt

 

 

Gelesen: 145   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

I - Punkt

Wenn ich die Wahl hätte zwischen
Strand, Leuchtturm, Meer, Wolken, Himmel und Weite
nehme ich DICH.
Du bist der
warm dahintreibende Wind in allen.



Text: ( c ) Ralph Bruse


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

2109+
Schön, dass es dich gibt

1840+
Ein Engel

1281+
Zwei sind notwendig

1226+
Das Versprechen

1125+
Das verflixte siebte Jahr

870+
Ein leckeres Erdbeerfest

725+
Heute Nacht

669+
Ein wahrer Freund

567+
Deutsche Sprache

553+
Ode an die Freundschaft


- Gedichte Monat

8+
Alte Liebe rostet nicht

5+
Philippe erreicht mein Her...

5+
Erbschleicher

4+
In einem Boot

4+
Alles nur geklaut

3+
Darf es sein

3+
Grillsonntag

3+
Nichts hast Du ---- Manchm...

3+
Niemals werde ich dich ver...

3+
Dummheit


- Gedichte Jahr

8+
Die Lebensuhr tickt

6+
Teil 1 Unsichtbar

6+
Künstler sein

5+
V E R G E S S E N

5+
Süßes Nichtstun

5+
Wie die Uhr tickt

5+
Stiefkind

5+
Der Grübler

5+
Männer verstehen es zu le...

4+
Schlechte Noten


Neusten Kommentare

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Ein Spukschloss im Spessa"...

bei "Durch Wald und Flur"

bei "Innige Freundschaft"

Anne Kirschkuss bei "Wunderschöne dicke Fraue"...

bei "Halbjahresbilanz"

bei "Innige Freundschaft"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte




Pferd Phantasie Freundschaft Vollmond Gefühl Rückblick Futter Gedanke Reim Rücksicht Gedanken Gegenwehr Gold Reise Gott Poesie Geiz Frost Gedichte Frühstück Frosch Rosen Sage Geist Geister Riese Garten Gedicht Ruhe Gebet Freund Respekt Glaube Gefühle Frieden Geburtstag Fußball Frühling Friede Rose