Neujahrsgedichte



Leute holt die Waffen raus

Leute holt die Waffen raus

Geschenke sind schon längst vergessen,
statt hübsch diniert wird wild gefressen,
der Weihnachtsbaum ist abgeschmückt,
die Herzen sind nicht mehr entzückt.

Die Böller knallen fort das Jahr,
was wieder mal beschissen war,
man stößt mit Sekt und Jauchzen an,
am nächsten Tag ruft Baldrian.

Der Alltag ist zurückgekommen,
im Sog der Lügen wird geschwommen,
mit der Liebe ist es aus,
Leute holt die Waffen raus.

© Norbert van Tiggelen

(c) Norbert van Tiggelen

Gelesen: 124   
Teilen ausdrücklich erwünscht!

AUTOR:

Dieser Benutzer diente zur Veröffentlichung von Gedichten für nicht registrierte Autoren. Mit Ende 2017 ist die Veröffentlichung von Gedichten ohne Registrierung nicht mehr möglich.


ÄHNLICHE GEDICHTE







SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

mind. 20 Zeichen

Login

Noch keinen Account? Melde Dich hier an!
Passwort vergessen?

Meist Gelesene Gedichte

1566+
Schön, dass es dich gibt

1431+
Ein Engel

1100+
Zwei sind notwendig

849+
Deutsche Sprache

799+
Heute Nacht

782+
Das verflixte siebte Jahr

774+
Ein wahrer Freund

683+
Das Versprechen

608+
Der Fliegenpilz

585+
Für eine schöne Frau


- Gedichte Monat

Es gibt noch keine Bewertungen in der Kategorie: Neujahrsgedichte


- Gedichte Jahr

4+
Silvester Feuerwerk

3+
Meine guten Vorsätze

1+
Lasst uns Silvester ...

1+
Lasst uns den Jahreswechse...


Neusten Kommentare

bei "Dies eine Leben"

bei "Dies eine Leben"

bei "Corona erobert die Welt"

bei "Endlich Frühling"

bei "Ein neues Gartenjahr"

bei "Der Weiberheld"

bei "R a d l e r "

bei "Advokats Liebling"


Herzlich Willkommen!











Zufallsgedichte

Rückblick

Das Neue Jahr

Jahreswechsel

Der Neujahrszug

Jahresausklang




Klima Klimawandel Jahreszeiten Kinderheim Kuss Krank Landwirt Laune Libelle Liebesengel Laub Kumpel Lied Kummer Körper Liebe und Karsamstag Landleben Kinder Keller Licht Karneval Kröte Kinderlachen Krebs Lesen Länge Kälte Leidenschaft Kindheit Lachen Kirche Kunst Kerzen Leben Krieg Kampf Kind Leuchtturm